schweben

Wortfamilie schweben

Verben
schweben  anschweben  dahinschweben  einschweben  hereinschweben  emporschweben  niederschweben  umschweben  vorschweben  vorüberschweben

Kontexte
* schweben *
das Blatt schwebt zu Boden, über dem Abgrund schweben, in großer Gefahr schweben. Auskunft wurde wegen des schwebenden Verfahrens verweigert.
* anschweben, dahinschweben *
Der Greifvogel kam lautlos angeschwebt. Die Tänzer schienen dahinzuschweben.
* einschweben, hereinschweben, emporschweben *
Es war ein großer Augenblick, als die Kosmonauten einschwebten.
Die Schauspielerin schwebte in einem langen Abendkleid herein.
Der Ballon schwebte zum Himmel empor.
* herniederschweben, umschweben*
Die Leuchtkugeln schwebten auf die Zuschauer nieder.
Leuchtkäferchen umschwebten uns.
* vorschweben, vorüberschweben *
Was schwebt dir als günstigste Möglichkeit vor?
Die Filmschönheiten schwebten an uns vorüber.

Substantive
Schwebe  Schwebstoffe  Schwebeteilchen
Schwebung  Schwebebahn  Schwebebalken  Schwebeflug
Schwebezustand

Kontexte
Die Entscheidung blieb in der Schwebe. Der Krill ernährt sich von Schwebstoffen im Wasser. Die Schwebeteilchen sind lungengängig und damit gefährlich.
Eine wunderschöne Stimme mit zarten Schwebungen.
Eine Schwebebahn führt auf den Gipfel des Berges. Ein schwieriger Sprung auf dem Schwebebalken. Die Geier kreisen im Schwebeflug und halten Ausschau nach Beute.

Adjektiv
sich  freischwebend im Raumschiff bewegen