schüchtern

Wortfamilie schüchtern

Verb: einschüchtern
Du solltest dich nicht von ihm einschüchtern lassen.

Substantive

Schüchternheit  Einschüchterung  Einschüchterungsversuch  Einschüchterungskampagne

Kontexte
die Schüchternheit allmählich ablegen, die Opposition durch Einschüchterung und Terror klein halten, der Einschüchterungsversuch schlug fehl, mit einer Einschüchterungskampagne die Gegner mundtot machen

Adjektive
: schüchtern, verschüchtert

Kontexte
schüchtern grüßen, mit einem sympathisch – schüchternen Lächeln; einen schüchternen Versuch unternehmen, dagegen zu argumentieren; ein verschüchtertes Flüchtlingskind

Schuld

Wortfamilie Schuld
vergleiche Wortfamilie schulden

Verben
anschuldigen  beschuldigen  entschuldigen

Kontexte
Jemand zu Unrecht anschuldigen, jemand des Diebstahls beschuldigen,
sich für ein Fehlverhalten entschuldigen, sich für eine Viertelstunde entschuldigen.

Substantive
Schuld  Schuldbekenntnis  Schuldgefühl  Schuldspruch  Unschuld  Unschuldsengel  Verschulden  Drittverschulden  Fremdverschulden  Mitverschulden / Mitschuld  Schuldzuweisung  Schuldigkeit  Anschuldigung  Beschuldigung  Entschuldigung

Kontexte
Dich trifft keine Schuld. Er sieht seine Schuld ein. Ein Schuldbekenntnis ablegen, von Schuldgefühlen gequält werden,
den Schuldspruch akzeptieren, seine Unschuld beweisen, den Unschuldsengel nimmt ihm keiner ab, eigenes Verschulden / Drittverschulden / Fremdverschulden führte zu dem Unfall,  sein Mitverschulden / seine Mitschuld feststellen, Schuldzuweisungen helfen uns nicht weiter, er hat seine Schuldigkeit getan;
ich weise die Anschuldigungen zurück, die Beschuldigungen sind haltlos, eine Entschuldigung  annehmen.

Adjektive und Adverbien
schuldig  unschuldig  mitschuldig  schuldlos  unverschuldet  verschuldensunabhängig  schuld(un)fähig
schuld ( sein )  schuldbeladen  schuldbewusst
entschuldbar  unentschuldbar

Kontexte
Er wurde schuldig gesprochen. Er saß unschuldig im Gefängnis. Sie hat sich mitschuldiggemacht, er war schuldlos an dem Feuer, unverschuldet in Verdacht geraten, eine verschuldensunabhängige Haftung, ein  schuld(un)fähiger Täter;
ich war wohl selbst schuld, er litt unter seinem schuldbeladenen Gewissen, schuldbewusst die Augen niederschlagen, ein
entschuldbarer Fehler, unentschuldbarer Leichtsinn.

schulden

Wortfamilie schulden

Verben
schulden  entschulden

Kontexte
* schulden, entschulden *
Ich schulde ihm 20 €. Du schuldest mir eine Erklärung. Durch einen
Grundstücksverkauf die Firma entschulden.
* verschulden ( finanziell ) *
Er hat sich durch kostspielige Hobbys verschuldet.

Substantive
Schuld ( i.S. von Schulden )  Schuldenerlass  Schuldenlast  Schuldenpolitik  Schuldentilgung  Schuldenmacher  Schuldzins
Schulden  Bankschulden  Spielschulden  Schuldenberg  Schuldenfalle  Schuldner  Gemeinschuldner  Schuldnerberatung  Überschuldung

Kontexte
Seine Schuld beträgt 1.000 €. Einen Schuldenerlass gewähren, die Schuldenlast vermindern, Schuldenpolitik betreiben, Geld zur Schuldentilgung aufbringen, ein leichtsinniger Schuldenmacher,  einen niedrigen Schuldzins vereinbaren;
Schulden machen, Bankschulden tilgen, Spielschulden sind Ehrenschulden, den Schuldenberg abtragen, in die Schuldenfalle geraten, dem Schuldner einen Mahnbescheid zustellen, der Gemeinschuldner hat selbst den Insolvenzantrag gestellt; zur Schuldnerberatung gehen, die Überschuldung vermeiden.

Adjektive
schuldenfrei  überschuldet

Kontexte
Mit Zahlung der letzten Rate bin ich schuldenfrei. Er ist überschuldet und nicht kreditwürdig.

Schule

Wortfamilie Schule

Verben
schulen  beschulen  einschulen  umschulen  verschulen

Kontexte
* schulen, beschulen *
die Mitarbeiter in einem Seminar schulen, methodisch geschult sein, den Fehler mit geschultem Blick erkennen, die jungen Menschen werden zu lange beschult.
* einschulen, umschulen, verschulen  *
Er wurde mit 7 Jahren eingeschult. Sie wurde zur Erzieherin umgeschult. Das Studium ist stark verschult.

Substantive ( Beispiele )
Schule Schulabbrecher  Schulalltag  Schulanmeldung  Schulaufsatz Schulausflug  Schulbank  Schulbuch  Schulchor  Schulenglisch  Schulheft  Schulkamerad  Schulschwänzer  Schultüte  Schulweisheit  Schulversuch  Schulzeit
Abendschule  Ballettschule  Baumschule  Berufsschule  Brennpunktschule  Fahrschule  Ganztagsschule  Körperschule
Schüler  Austauschschüler  Berufsschüler  Meisterschüler Mitschüler  Schülermonatskarte  Schülerzeitung
Schulung  Schulungsleiter  Schulungsprogramm  Gedächtnisschulung

Kontexte
die Schule besuchen, als Schulabbrecher eine Ausbildung beginnen, sich ein Bild vom Schulalltag machen, die Frist für die Schulanmeldung beachten, einen Schulaufsatz bewerten, ein Schulausflug in die Berge, noch einmal die Schulbank drücken, ein Schulbuch verfassen, einen Schulchor gründen, nur Schulenglisch sprechen, ein Schulheft anlegen,  von einem  Schulkameraden abschreiben, ein notorischer Schulschwänzer, eine Schultüte mit Süßigkeiten, eine alte Schulweisheit, ein Schulversuch mit digitalen Medien, die Schulzeit hinter sich bringen;
in der Abendschule die mittlere Reife erlangen, zur Ballettschule gehen, Bäume aus der Baumschule pflanzen, die Berufsschule abschließen, eine Brennpunktschule reformieren, heute habe ich Fahrschule, in der Ganztagsschule bleibt Zeit für musische Aktivitäten, die Körperschule nach Pilates;
ein überdurchschnittlicher Schüler, ein Schüler des Professors, ein  Austauschschüler aus Frankreich, die praktische Ausbildung der Berufsschüler, als Meisterschüler angenommen werden, bei den Mitschülern beliebt sein, eine Schülermonatskarte für den Bus, eine Schülerzeitung herausgeben;
die Schulung der Aussprache, Unterlagen des Schulungsleiters, ein Schulungsprogramm entwerfen, ein Verfahren zur  Gedächtnisschulung.

Adjektive
schuleigen  schulfrei  schulmäßig  schulpflichtig  schulreif
schülerhaft

Kontexte
eine schuleigene Kantine, schulfrei bekommen, schulmäßig vorgehen, im schulpflichtigen Alter, noch nicht schulreif sein;
eine schülerhafte Arbeit.

Schulter

Wortfamilie  Schulter

Verb: schultern
eine schwere Aufgabe schultern

Substantive
Schulter  Schulterblatt  Schulterblick  Schultergelenk  Schulterhöhe  Schulterklopfen  Schulterprellung  Schulterschluss  Schulterstück  Schultertasche

Kontexte zu Schulter
sie reicht ihm bis zur Schulter, die Zuschauer standen Schulter an Schulter, die Schulter vom Schwein, jemand die kalte Schulter zeigen, das Haar fällt ihr bis auf die Schulter, sich an jemands Schulter lehnen, jemand den Arm um die Schultern legen, etwas auf die leichte Schulter nehmen, die Verantwortung liegt jetzt auf ihren Schultern

sonstige Kontexte
vorstehende Schulterblätter, der Fahrlehrer achtet auf den  Schulterblick des Fahrers, das Schultergelenk schmerzt, das Wasser stand auf Schulterhöhe,  mit Schulterklopfen sich beliebt machen wollen, sich eine Schulterprellung zuziehen, den Schulterschluss mit anderen Regimegegnern suchen, ein Schulterstück vom Schwein, die Schultertasche umhängen

Adjektive
breitschultrig  schulterfrei  schulterhoch  schulterlang  schulterzuckend 

Kontexte
ein breitschultriger Ringer, ein schulterfreies Kleid,   schulterhoches Gestrüpp, schulterlange Haare, etwas schulterzuckend abtun