Sonne

Wortfamilie Sonne

Verb: sonnen
sich gut eingecremt sonnen, sich in neuerworbener Prominenz sonnen

Substantive
Sonne  Sonnenschein  Sonnenaufgang  Sonnenuntergang  Sonnenball  Sonnenfinsternis  Sonnenfleck Sonnenstrahl  Sonnenbad  Sonnenbaden  Sonnenblende  Sonnenblume  Sonnenbrand Sonnenbrille  Sonnencreme  Sonnenöl  Sonnenfarm   Sonnenglut  Sonnenhunger  Sonnenhut  Sonnenlicht  Sonnenstich  Sonnensystem  Sonnentag  Sonntag  Sonnenseite  Sonnenschirm  Sonnenschutz  Sonnensegel  Sonnenstand  Sonnenterrasse  Sonnenuhr  Sonnenwende  Sommersonnenwende  Wintersonnenwende

Adjektive
sonnig  sonnenarm  sonnenreich  sonnenbeschienen  sonnendurchflutet  sonnenüberflutet  sonnennah  sonnenfern  sonnengebräunt  sonnenverbrannt  sonnenhungrig  sonnenverwöhnt  sonnengereift  sonnenklar  sonnenseitig  sonnensicher
sonntäglich

Kontexte
ein sonniger Tag, ein sonniges Gemüt, ein sonnenarmer / sonnenreicher Juni, eine sonnenbeschienene Terrasse, ein sonnendurchfluteter Palmenhain, eine sonnenüberflutete Wasserfläche, ein sonnennaher / sonnenferner Planet, ein sonnengebräunter Bauarbeiter, sonnenverbrannte Schultern, sonnenhungrige Touristen, sonnenverwöhnte Inselbewohner, sonnengereifte Früchte, ein sonnenklarer Fall, ein sonnseitiger Balkon, ein sonnensicherer Urlaubsort, ein sonntäglicher Spaziergang

Sonne

Wortfamilie Sonne

Verb: sonnen
sich auf dem Balkon sonnen; sich im Glanz des Erfolgs sonnen

Substantive
Sonne  Sonnenallergie  Sonnenanbeter  Sonnenaufgang  Sonnenuntergang  Sonnenbad
Sonnenbahn  Sonnenbalkon  Sonnenball  Sonnenblende  Sonnenblume  Sonnenbrand  Sonnenbrille  Sonnencreme  Sonnendeck  Sonneneinstrahlung  Sonnenenergie  Sonnenfinsternis  Sonnenflecken  Sonnenhut  Sonnenkraftwerk  Sonnenlicht  Sonnenöl  Sonnenscheibe  Sonnenschein  Sonnenschirm  Sonnenschutz  Sonnensegel

Kontexte
Die Sonne scheint ins Zimmer. Unter einer Sonnenallergie leiden. Vor der Berghütte bräunen sich die Sonnenanbeter. Bei Sonnenaufgang schon auf den Beinen sein. Der Sonnenuntergang färbt den Himmel rot. Sonnenbäder schädigen die Haut.
Bei uns bildet die Sonnenbahn einen 40°-Winkel mit dem Horizont. Ein besonderes Plus der Wohnung ist der Sonnenbalkon. Der  Sonnenball erhob sich aus dem See. Die Sonnenblende herunterklappen. Ein Feld von Sonnenblumen. Einen Sonnenbrand  durch die Kleidung vermeiden. Mit Sonnenbrille schaut er wie ein Geheimagent aus. Sonnencreme auftragen. Sich in einen Liegestuhl auf dem Sonnendeck legen. Die Sonneneinstrahlung ist in dieser Höhe sehr intensiv. Die Sonnenenergie ist unerschöpflich. Eine Sonnenfinsternis beobachten. Sonnenflecken beeinflussen das Magnetfeld der Erde. Mit einem Sonnenhut auf dem Feld arbeiten.  Ein Sonnenkraftwerk ist eine Investition für die Zukunft. Das Sonnenlicht blendet. Sonnenöl auf der Schulter verteilen. Die Sonnenscheibe erscheint am Horizont größer. Sonnenschein lässt uns den Tag mit Schwung beginnen. Den Sonnenschirm zur Sonne hin drehen. Als Sonnenschutz dient ein Sonnensegel.

weitere Substantive
Sonnenseite  Sonnenstand  Sonnenstich  Sonnenstrahl  Sonnensystem  Sonnentag  Sonnenuhr  Sommersonnenwende  Wintersonnenwende  Sonnwendfeier  Sonnwendfeuer
Abendsonne  Augustsonne  Frühlingssonne  Morgensonne  Mittagssonne

weitere Kontexte
Die Sonnenseite des Hauses; die Sonnenseite der Straße meiden. Die Himmelsrichtung vom Sonnenstand ablesen. Einen Sonnenstich erleiden. Ein Sonnenstrahl drang in die Höhle. Es gibt viele  Sonnensysteme. Die Insel hat viele Sonnentage. An der Schule ist eine  Sonnenuhr angebracht. Die Sommersonnenwende / Wintersonnenwende mit einer Sonnwendfeier begehen. Um das Sonnwendfeuer herum tanzen.
In der Abendsonne spazieren gehen. Die Augustsonne brennt unbarmherzig herunter. Die Frühlingssonne lässt die ersten Blüten herauskommen. Die Morgensonne weckt unsere Energie. In der Mittagssonne ein Schattenplätzchen aufsuchen.

Adjektive
sonnig, sonnenhungrig, sonnenverwöhnt, sonnengebräunt, sonnenverbrannt, sonnennah, sonnenfern sonnendurchflutet, sonnengereift, sonnenklar,

Kontexte
eine sonnige Terrasse, ein sonniges Gemüt, ein sonnendurchflutetes Zimmer, sonnengereifte Tomaten, ein sonnenklarer Fall, sonnenhungrige Touristen, ein sonnenverwöhntes Land, sonnengebräunt aus dem Urlaub kommen, sonnenverbrannte Haut, ein sonnennaher Durchgang eines Asteroiden, ein sonnenferner Himmelskörper, ein sonnenklarer Fall

sorgen

Wortfamilie sorgen

Verben
sorgen, ausgesorgt haben, besorgen, besorgt sein, entsorgen, umsorgen, versorgen, überversorgen, unterversorgen, vorsorgen

Kontexte
* sorgen, sorgen für, sorgen um *
Durch die Verknüpfung mit Präpositionen ergeben sich unterschiedliche Bedeutungen.
Für meine Kinder ist auch nach meinem Tod gesorgt.
Die Polizei sorgt für einen reibungslosen Verkehrsablauf.
Die Automatik sorgt für einen sparsamen Stromverbrauch.
Du brauchst dich um ihn nicht zu sorgen.
* besorgen *
Ich muss noch Baumaterial besorgen.
Es musste alles protokolliert werden; sie hat das für mich besorgt ( hier Partizip des Verbs, aber: besorgt sein  ).
* entsorgen,  umsorgen *
Wie kann man hier alte Möbel entsorgen?
Sie umsorgt die Heimkinder aufopfernd
* versorgen, überversorgt, unterversorgt *
Wir haben uns mit Proviant versorgt. Als Beamter ist er versorgt.
Der Landkreis ist mit Krankenhausbetten über- und mit Orthopäden
unterversorgt.
* vorsorgen *
Für den Fall einer Versorgungskrise müssen wir vorsorgen.

Substantive
Sorge, Sorgfalt, Sorgenfalte, Sorgerecht, Sorglosigkeit.
Sorgenkind: Er ist unser Sorgenkind.
Fürsorge, Fürsorgeerziehung, Armenfürsorge, Gesundheitsfürsorge u.a.
Nachsorge: Zur Nachsorge ( nach der Operation ) gehören Massagen.
Versorgung: Versorgungskrise, die Versorgung der Flüchtlinge

Adjektive
sorgsam, sorglos, sorgfältig, fürsorglich, ausgesorgt, besorgt  sorgenvoll

Kontexte
mit wertvollen Bildern sorgsam umgehen, ein sorgloses Leben führen,
die Sicherheit der Geräte sorgfältig prüfen, sich fürsorglich um das kranke Kind kümmern, aufgrund einer Erbschaft ausgesorgt haben, besorgt in die Zukunft blicken.
Vorsorglich haben wir vor dem Sturm den Sonnenschirm hereingeholt.