zacken

Wortfamilie zacken

Verb: zacken
Die Blätter sind gezackt.

Substantive
Zack  Zacke / Zacken  Zickzack  Zickzackkurs  Zickzacklinie

Kontexte
die Sekretärin ist schwer auf Zack, er hat den Lehrling auf Zack gebracht, die Zacken der Bergkette; wenn du das selber machst, brichst du dir keinen Zacken aus der Krone; die Zacken, die der Dinosaurier auf dem Rücken hat; im Zickzack fahren, der Zickzackkurs der Regierung,  eine Zickzacklinie beschreiben

Adjektive, Adverb, Interrogation
zackig  dreizackig  zickzack  zack

Kontexte
zackig grüßen, ein zackiger Felsengrat, ein dreizackiger Spieß;
zickzack hinauflaufen; zack, war er verschwunden; er hat alles zack zack erledigt.

zähmen

Wortfamilie zähmen

Verben: zähmen  bezähmen
Geparden sind als Jungtiere leicht zu zähmen; die großen Flüsse sind durch Dämme gezähmt; sein Hass ließ sich nicht länger zähmen; ich musste meine Neugier lange genug bezähmen.

Substantive
Zahmheit  Zähmbarkeit  Zähmung  Bezähmung

Kontexte
Um Zahmheit zu erreichen, muss das Tier vom Menschen aufgezogen werden. Die Zahmheit unserer Zeitungen  ist nicht ganz freiwillig. Die Zähmbarkeit ist von der Rasse abhängig. Die Zähmung der Wasserkraft hat uns preiswerte Energie geliefert. Mit der Bezähmung der eigenen Triebe sollte man zeitig anfangen.

Adjekive
zahm  handzahm  zähmbar  unbezähmbar

Kontexte
ein zahmer Wasserbüffel, ein handzahmer Falke, nicht zähmbare Wildkatzen, unbezähmbare Begierden

zanken

Wortfamilie zanken

Verb: zanken  herumzanken
Ich habe mich mit ihr gezankt. Ich möchte mich nicht herumzanken.

Substantive
Zank  Zankapfel  Gezänk  Gezanke Zänkereien

Kontexte
Ich möchte deswegen keinen Zank. Das Grundstück ist ein Zankapfel zwischen den Erben. Das Gezänk geht mir auf die Nerven. Ich halte mich aus dem ganzen Gezanke heraus. Zwischen den Spielern kommt es ständig zu Zänkereien.

Adjektiv: zänkisch
eine reizbare und zänkische Nachbarin

zapfen


Er hat den ganzen Abend politisiert und dabei
eine Menge Unsinn verzapft.

Wortfamilie zapfen

Verben
zapfen  abzapfen  anzapfen  verzapfen

Kontexte
* zapfen, abzapfen *
ein Bier frisch vom Fass zapfen, Strom kostenlos vor dem Zähler zapfen, jemand Blut abzapfen
Das Geld habe ich bei meinem Onkel abgezapft.
* anzapfen *
ein frisches Fass anzapfen, eine Geldquelle anzapfen
* verzapfen *
Bretter verzapfen

Substantive
Zapfen  Eiszapfen  Fichtenzapfen  Kiefernzapfen  Tannenzapfen
Kautschukzapfer
Zapfhahn  Zapfpistole  Zapfstelle  Zapfsäule  Zapfenstreich

Kontexte

An den Zweigen hängen dichte Reihen von Zapfen; das Eichhörnchen beißt zuerst die Schuppen der Zapfen ab; über Nacht haben sich an der Dachrinne Eiszapfen gebildet; wir sammeln alle Arten von Zapfen und basteln daraus Zwerge; es gibt immer noch Kautschukzapfer im Regenwald; der Zapfhahn tropft; die Zapfpistole richtig einhängen;  eine Zapfstelle für Strom; ein Tankstelle mit einer Zapfsäule für Autogas; um 12 Uhr ist Zapfenstreich.

Adjektiv: zapfenförmig
ein zapfenförmiger Keil

zappeln

Wortfamilie zappeln

Verben: zappeln  abzappeln  herumzappeln
Das  englisch gesprochene Zappen ( Fernsehsender rasch wechseln ) zählt nicht hierher.
Fische zappeln im Netz; sie ließ ihn erst mal zappeln, bevor sie ja sagte; das Baby zappelt in der Wanne. Die Tänzer zappelten sich bis zur Erschöpfung ab. Der Junge zappelt auf dem Stuhl herum.

Substantive
Zappelei  Gezappel  Zappelphilipp
Lass die Zappelei! Das Gezappel macht mich ganz nervös. Wie kann man bloß erreichen, dass der Zappelphilipp einmal ruhig bei Tisch sitzt?

Adjektiv: zappelig
Ich war ganz zappelig, als die Zeugnisse verteilt wurden.