schießen

Wortfamilie schießen

Verben
schießen   abschießen   anschießen   ausschießen   herausschießen   hinausschießen   einschießen   hineinschießen   erschießen   nachschießen   niederschießen   querschießen   verschießen   vorschießen   zuschießen   zurückschießen  zusammenschießen
schießenlassen  schusseln

Kontexte
* schießen *
ein Reh schießen, auf ein Ziel schießen, einen Bock schießen
( einen schweren Fehler machen ), sich eine Kugel durch den Kopf schießen, jemand über den Haufen schießen, Löcher in die Luft schießen ( nichts treffen ); es ist zum Schießen;
( Lachen ), wie sie sich herausgeputzt hat; mit Kanonen auf Spatzen schießen ( aus nichtigem Anlass gegen etwas vorgehen ), ein Tor schießen, die Verschwörungstheorien zu Corona schießen ins Kraut
( nehmen zu ), die Tränen schossen ihr in die Augen.
* abschießen *
eine Raketen abschießen ( abfeuern ), ein Flugzeug abschießen ( zum Absturz bringen )
Eine Indiskretion genügte, um den Minister abzuschießen.
* anschießen *
Das Reh wurde nur angeschossen. Er hat den Gegenspieler angeschossen ( beim Fußball ). Der Bürgermeister wurde von allen Seiten angeschossen.
Er kam mit dem Motorrad angeschossen.
* ausschießen, herausschießen, hinausschießen
jemand ein Auge ausschießen
Das Wasser schoss plötzlich heraus.
Das Auto ist über den Gehsteig hinausgeschossen. Mit diesem Konzept bist du übers Ziel hinausgeschossen.
* einschießen, hineinschießen *
neue Gewehre auf dem Schießstand einschießen
Die Presse hat sich auf den Baureferenten eingeschossen.
Die Polizei schoss in die Menge hinein.
* erschießen *
Die Attentäter wurden erschossen.
* nachschießen *
Die Gesellschafter mussten Kapital nachschießen, um die Investition zu ermöglichen.
* niederschießen, querschießen *
Der Wachmann wurde niedergeschossen.
Bei jedem Naturschutzprojekt pflegt er querzuschießen.
* überschießen *
Das ist mit zuweilen überschießender Fantasie erzählt.
* verschießen *
einen Elfmeter verschießen
Er hat sein Pulver verschossen ( er hat keine Argumente mehr ).
Er ist total in sie verschossen ( hat sich verliebt ).
* vorschießen, zuschießen *
Ich will den Chef bitten, mir 200 € vorzuschießen.
Bei diesem Geschäft müsste ich ja noch zuschießen ( draufzahlen ).
* zurückschießen, zusammenschießen *
Sie behaupten, sie hätten nur zurückgeschossen.
Die Aufständischen wurden von regulären Truppen zusammengeschossen.
* schießenlassen, schusseln *
ich lasse die Reise wegen Corona schießen ( verzichte ),
bei der Schulaufgabe schusseln ( unnötige Fehler machen )

Substantive
Schießbefehl  Schießbude  Schießbudenfigur   Schießeisen  Schießerei  Schießpulver  Schießscharte  Schießscheibe  Schießstand  Beschießung  Erschießung
Schuss  Schussfahrt  Schussfeld  Schusswaffe  Schusswechsel  Schusswunde
Abschuss  Ausschuss  Bauchschuss  Beschuss  Böllerschuss  Einschuss  Fangschuss  Flachschuss  Genickschuss  Gnadenschuss  Heimatschuss  Hexenschuss  Kopfschuss  Nachschuss  Querschuss  Schnappschuss  Schreckschusspistole  Selbstschussanlage  Sonntagsschuss  Startschuss  Steckschuss  Streifschuss
Überschuss  Vorschuss  Vorschusslorbeeren  Warnschuss  Weitschuss  Zuschuss
Schütze  Böllerschütze  Scharfschütze
Schusser  Schussel

Kontexte
einen Schießbefehl geben, an einer Schießbude verweilen, eine Schießbudenfigur abgeben, mit dem Schießeisen herumfuchteln, in eine Schießerei verwickelt sein, Schießpulver in den Lauf stopfen, eine Mauer mit Schießscharten, die Schießscheibe verfehlen, im Schießstand Gehörschutz benutzen, die Beschießung der feindlichen Stellungen, die Erschießung einer Geißel;
ein Schuss vor den Bug ( Warnung ), einen Schuss abgeben, das war ein Schuss in den Ofen ( Fehlschlag ); sie wohnen weit vom Schuss, ein Schuss Rum in den Tee geben; Schuss den Berg hinunterfahren, eine Schussfahrt zur Talstation, ins Schussfeld der Umweltschützer geraten, von der Schusswaffe Gebrauch machen, bei einem  Schusswechsel verletzt werden, die Schusswunde desinfizieren;
der Abschuss eines Hubschraubers, den Ausschuss durch den verbesserten Produktionsablauf vermindern, ein Ausschuss des Stadtrates, einen Untersuchungsausschuss einsetzen, einen Bauchschuss versorgen, unter Beschuss geraten, Böllerschuss zu Neujahr, Einschüsse aufweisen, dem Wild den Fangschuss geben, ein Flachschuss ins linke Eck des Tores, mit Genickschuss töten, den Gnadenschuss geben, ein Heimatschuss verhinderte die weitere Verwendung an der Front, vom Hexenschuss geplagt werden, einen Kopfschuss überleben; einen Nachschuss erbringen, damit die Firma zahlungsfähig bleibt; im Nachschuss ein Tor erzielen, er lässt sich von den Querschüssen der Opposition nicht beirren, ein Schnappschuss von der Feier, mit einer Schreckschusspistole hantieren, Selbstschussanlagen sind im Frieden verboten, der Treffer war ein  Sonntagsschuss, den Startschuss für eine Werbekampagne geben, den Steckschuss herausoperieren, es hat ihn nur ein Streifschuss getroffen;
in diesem Jahr gab es einen Überschuss an Äpfeln; um einen Vorschuss bieten, mit Vorschusslorbeeren bedacht werden, einen Warnschuss abgeben, ein Weitschuss zum Linksaußen, der Zuschuss für einen Kindergarten;
das Sternbild Schütze, die Böllerschützen eröffnen das Fest;  Scharfschützen lauern auf den Dächern;
Schusser spielen ( Murmeln ), der Schussel hat die Leitung falsch angeklemmt.

Adjektive
schießwütig  schussbereit  schussfest  schussfreudig  schussgewaltig  schussschwach  schussstark  abschüssig  überschüssig  nachschusspflichtig  vorschussweise
schusselig

Kontexte
schießwütige Großwildjäger, schussbereite Pistolen, eine schussfeste Weste, schussfreudige Stürmer, ein schussgewaltiger / schussschwacher /  schussstarker Fußballspieler,  abschüssiges Gelände, überschüssige Vorräte, ein  nachschusspflichtiger Gesellschafter, den Lohn vorschussweise auszahlen;
ein schusseliger Professor.