brennen

Wortfamilie brennen

                                                                        sportlich durchbrennen!

Verben
brennen   abbrennen   anbrennen   aufbrennen   ausbrennen   durchbrennen    einbrennen   entbrennen   herunterbrennen    niederbrennen   verbrennen   brandmarken   brandschatzen

Kontexte
* brennen *
Die Scheune brennt. Er hat mit der Zigarette ein Loch ins Betttuch gebrannt. Wenn du glaubst, ich bezahle dir den Schaden, hast du dich gebrannt. Die Mongolen zogen sengend und brennend durchs Land. Die Sonne brennt vom Himmel. Das Rücklicht brennt nicht. Die Wunde brennt. Die brennendsten Fragen wurden nicht beantwortet. Sie hat den brennenden Wunsch, Sängerin zu werden. Was brennt Ihnen denn auf den Nägeln? Ich brenne darauf, ihr wieder zu begegnen. Er ist ein junger Wissenschaftler, der vor Ehrgeiz brennt, dieses Problem zu lösen.
* abbrennen *
ein Feuerwerk abbrennen, abgebrannte Kernbrennstäbe
Die Hirten haben das trockene Gras abgebrannt.
Die Scheune ist abgebrannt.
Kannst du mir 50 € leihen; ich bin total abgebrannt.
* anbrennen, aufbrennen *
Die Suppe schmeckt angebrannt.
Die Mädchen schwärmen für ihn und er lässt nichts anbrennen.
Den Kälber ein Kennzeichen aufbrennen
* ausbrennen *
Die Lagerhalle ist ausgebrannt. Er fühlt sich ausgebrannt.
ein Wespennest ausbrennen
* durchbrennen *
Die Sicherung ist durchgebrannt. Bei ihm sind offenbar alle Sicherungen durchgebrannt, sonst würde er sich nicht so aufführen.
* einbrennen,  entbrennen *
eingebrannte Schriftzeichen
Dieses Erlebnis hat sich meinem Gedächtnis eingebrannt.
Darüber ist ein heftiger Streit entbrannt.
* herunterbrennen *
Die Kerzen sind heruntergebrannt.
* niederbrennen *
Die Soldaten brannten die Hütten der Indios nieder.
* verbrennen *
Holz verbrennen, sich die Finger verbrennen
* brandmarken, brandschatzen *
Er war als Bankrotteur gebrandmarkt.
Die Soldateska plünderte und brandschatzte hemmungslos.

Substantive
Brenner, Bunsenbrenner, CD-Brenner, Dauerbrenner, Gasbrenner, Schneidbrenner, Spiritusbrenner. Ölbrenner,  Brennerei, Brennglas, Brennholz, Brennkammer, Brennnessel, Brennofen, Brennpunkt, Brennstab, Brennstoff, Brennweite,
Brennwert, Verbrennungen
Brand, Großbrand, Hausbrand, Schwelbrand, Weinbrand, Brandanschlag, Brandblase,
Brandbombe, Brandbrief, Brandeisen, Brandfackel, Brandgeruch, Brandherd, Brandmauer, Brandrodung, Brandsatz, Brandschneise, Brandstifter, Brandstiftung, Brandzeichen, Brandung, Sonnenbrand, Branntwein

Kontexte
Der Brenner unserer Heizung ist angesprungen. Mit einem  Bunsenbrenner die Reagenzien erhitzen. Dieser Film ist ein Dauerbrenner. Der Gasbrenner läuft einwandfrei. Mit dem Schneidbrenner einen Tresor knacken. Beim Camping mit einem Spiritusbrenner kochen. Der Ölbrenner benötigt eine neue Düse.
in der Brennerei werden Obstschnäpse gebrannt. Mit einem Brennglas das Licht bündeln. Brennholz an der Hauswand stapeln, die Brennkammer entrußen, an einer Brennnessel anstreifen, die Tonfiguren aus dem Brennofen holen; aus dem Brennpunkten des Kriegsgebietes berichten,  verbrauchte Brennstäbe aus Atomreaktoren, feste Brennstoffe, ein Objektiv mit großer Brennweite, der Brennwert von Braunkohle, Verbrennungen am Rücken;
ein Brand in einem Chemiebetrieb,  einen Holzstapel in Brand setzen; einen Großbrand mit mehreren Feuerwehren bekämpfen; der Hausbrand mit festen Brennstoff ist mitverantwortlich für die schlechte Luftqualität; der Schwelbrand kann jederzeit wiederaufflammen, sich ein  Gläschen Weinbrand genehmigen, einen Brandanschlag verüben, Brandblasen an den Händen, Brandbombe abwerfen, ein Brandbrief wegen eines Personalnotstandes; man verwandte Brandeisen um das Vieh zu markieren; Brandfackeln in Häuser und Scheunen werfen, der Brandgeruch kommt aus der Küche, den Brandherd aufspüren, eine Brandmauer zum Nachbarhaus; illegale Brandrodung, um Weideland zu gewinnen; ein selbstgebastelter Brandsatz, eine Brandschneise zum Schutz der Siedlung anlegen; ein politischer Brandstifter, wegen Brandstiftung ermitteln, die Rinder tragen ein Brandzeichen,
sich in die Brandung werfen, sich vor Sonnenbrand schützen, ein Glas Branntwein hinunterkippen

Adjektive
brennbar, brennend, brenzlig, brandig, braungebrannt, brandaktuell, brandneu, brandgefährlich

Kontexte

eine brennbare Flüssigkeit; es interessiert mich brennend; eine brenzlige Konfrontation, ein brandiges Bein, braungebrannt aus Italien zurückkommen, ein brandaktueller Bericht aus dem Krisengebiet, ein brandneuer Sportwagen, eine brandgefährliche Torsituation