setzen

Wortfamilie setzen

Verben
setzen    absetzen   herabsetzen   ansetzen   daransetzen   aufsetzen
draufsetzen   heraufsetzen   aussetzen   auseinandersetzen
besetzen   umbesetzen   unterbesetzt   beisetzen   durchsetzen
einsetzen   hineinsetzen   entsetzen   entgegensetzen   dagegensetzen   ersetzen   festsetzen  fortsetzen   freisetzen  hersetzen   hinsetzen   hinwegsetzen   nachsetzen   niedersetzen   übersetzen   übersetzen   umsetzen   untersetzen   untersetzen      heruntersetzen   versetzen   hineinversetzen   zurückversetzen   vorsetzen  voraussetzen   wegsetzen   hinwegsetzen   widersetzen   zersetzen   zusetzen    dazusetzen   zurechtsetzen  zurücksetzen   zusammensetzen

Kontexte
* setzen *
sich in einen Sessel setzen, sich im Alter noch einmal auf die Schulbank setzen, sich in die Nesseln setzen ( in eine unangenehmen Lage bringen ), jemand den Stuhl vor die Tür setzen, jemand an die Luft setzen ( entlassen , hinausweisen ), aufs falsche Pferd gesetzt haben ( eine falsche Entscheidung getroffen haben ),  seine Leistung ins rechte Licht setzen, sich etwas in den Kopf setzen, sich an die Spitze der Läufer setzen, etwas auf die Tagesordnung setzen, einen Zaunpfahl setzen, Kartoffeln setzen ( pflanzen  ); jemand die Pistole auf die Brust setzen, um ihn zu etwas zu zwingen; sich an eine Arbeit setzen, seine Unterschrift unter ein Dokument setzen, die Segel setzen, auf seine Einsicht setzen, seine Hoffnungen auf etwas / jemand setzen, sich ein Ziel setzen, seine Zukunft aufs Spiel setzen, alles auf eine Karte setzen,  er wurde mir als Abteilungsleiter vor die Nase gesetzt, Personen mit einer Fähre über den Fluss setzen; gesetzt den Fall, alles geht wie geplant …; der Schlamm hat sich gesetzt, einen Raum unter Wasser setzen, den Kindern Grenzen setzen, den Gegner außer Gefecht setzen, eine Anlage in Gang setzen, den Wagen instand setzen, sich mit jemand in Verbindung setzen
* absetzen, herabsetzen *
einen schweren Koffer kurz absetzen, die Brille absetzen
Vor dem Staudamm hat der Fluss Schlamm abgesetzt.
Ich habe mich von der Gruppe bewusst etwas abgesetzt.
Ich kann dich gerne in der Stadt irgendwo absetzen.
Dieser Punkt wurde von der Tagesordnung abgesetzt.
Hier solltest die Anmerkung deutlicher absetzen.
Der Minister wurde abgesetzt.
Die Einbrecher haben sich ins Ausland abgesetzt.
Die Fahrzeugkosten kann ich nur teilweise von der Steuer absetzen.
die Preise herabsetzen
Seine Leistungen wurden ganz zu Unrecht herabgesetzt.
* ansetzen, daransetzen *
das Stemmeisen ansetzen, zum Überholen ansetzen, einen Agenten auf jemand ansetzen, um ihn auszuhorchen, einen Verhandlungstermin ansetzen, Speck ansetzen, höhere Gebühren ansetzen, zu einer Rede ansetzen
Ich will alles daransetzen, dass sich so etwas nicht wiederholt.
* aufsetzen, draufsetzen, heraufsetzen *
einen Hut aufsetzen, die Kartoffeln aufsetzen ( zum Kochen ), eine Rede aufsetzen ( entwerfen ), sich im Bett aufsetzen
Das Flugzeug setzte hart auf. Seine freundliche Miene ist nur aufgesetzt.
Unterscheide: den Kochtopf auf den Herd setzen, sich aufs Bett setzen,
Er hat noch eins draufgesetzt und mich als Idioten beschimpft.
Auch wir müssen die Preise heraufsetzen.
* aussetzen *
jemand auf einer einsamen Insel aussetzen, sich berechtigter Kritik aussetzen, eine Belohnung für den Finder aussetzen
Die Atmung des Patienten setzte aus.
Der Richter hat die Verhandlung für 15 Minuten ausgesetzt, um eine Rücksprache des Angeklagten mit seinem Verteidiger zu ermöglichen.
Ab dem Zeitpunkt des Zusammenpralls setzt meine Erinnerung aus.
An diesem Konzept gibt es nichts auszusetzen.
* auseinandersetzen *
zwei Schüler, die ständig Blödsinn machen, auseinandersetzen
Ich habe mich intensiv mit Fragen der Zuwanderung auseinandergesetzt.
Ich habe ihm die Wichtigkeit dieser Problematik auseinandergesetzt.
* besetzen, umbesetzen, unterbesetzt *
im Konzertsaal Plätze besetzen, die Toilette ist besetzt, im Wahlkampf  ein wichtiges Thema besetzen, ein Haus ohne Mietvertrag besetzen, einen Fischteich mit Fischbrut besetzen, Rollen in einem Theaterstück besetzen,
eine Rolle umbesetzen, eine unterbesetzte Dienststelle ( Adjektiv! )
* beisetzen *
Er wurde im Familiengrab beigesetzt.
* durchsetzen *
Das Fleisch ist mit Bindegewebe durchsetzt. Das Ministerium ist mit Parteimitglieder durchsetzt. Er hat sich gegen seinen Konkurrenten mühelos durchgesetzt. ( Vgl. Betonung und Partizipbildung! )
Der Digitalfunk hat sich mittlerweile durchgesetzt.
* einsetzen, hineinsetzen, wiedereinsetzen *
ein Implantat einsetzen, einen Wert in eine Gleichung einsetzen,
Polizei zur Auflösung einer Versammlung einsetzen, sich für ein Hilfsprojekt in Afrika einsetzen, der Regen hat wieder eingesetzt,
sich ins Auto hineinsetzen
Der Schmutz hat sich in die Rillen hineingesetzt.
Der gestürzte Regent wurde in alle seine Rechte wiedereingesetzt.
Aber: Der Regen hat wieder eingesetzt.
* entsetzen *
Die Zustände in den Slums entsetzten uns. Wir waren entsetzt über die Zustände in den Slums.
* entgegensetzen, dagegensetzen *
Wir haben seinen Einflussmöglichkeiten nichts entgegenzusetzen.
Aber: in die entgegengesetzte Richtung, entgegengesetzter Meinung sein ( Adjektiv! )
Ich möchte dagegensetzen, dass es nicht zuletzt auf die schnelle Umsetzbarkeit ankommt.
* ersetzen, festsetzen *
die alten Glühbirnen durch Energiesparlampen ersetzen
Ich werde dir deine Aufwendungen ersetzen.
Er wird schwer zu ersetzen sein.
einen Verbrecher festsetzen, im Wasserrohr hat sich Kalk festgesetzt, die Kosten des Verfahrens festsetzen, zur festgesetzten Stunde erscheinen
* freisetzen, fortsetzen *
Bei diesem Verbrennungsvorgang werden giftige Gase freigesetzt.
Wir werden die Ermittlungen fortsetzen.
* hersetzen, hinsetzen, hinwegsetzen *
Ihr könnt euch zu uns hersetzen. Setzt euch schon mal hin!
Ich hätte mich fast hingesetzt, als ich das hörte.
Wie konntest du dich nur über alle Warnungen hinwegsetzen!
* nachsetzen,  niedersetzen *
Er setzte dem flüchtenden Dieb nach.
sich zum Abendbrot niedersetzen
* übersetzen, übersetzen *
Das Lehrbuch wurde ins Deutsche übersetzt. Wir wurden mit der Fähre
übergesetzt. Bei  diesem Tanz werden die Füße so übergesetzt.
( Beachte  Betonung und Partizipbildung! )
Die Preise sind übersetzt ( Adjektiv! ).
* umsetzen *
Der Grundsatz ist richtig; er ist aber schwer ihn in die Praxis umzusetzen.
einen Schüler umsetzen, einen Busch umsetzen, Hochvoltstrom in Niedervoltstrom umsetzen
* untersetzen, untersetzen, heruntersetzen *
Der Geländegang dient dazu die Drehzahl noch mal zu untersetzen.
Du solltest ( unter den Blumentopf ) etwas untersetzen!
Angemerkt: Häufig ergibt sich die Situation, dass sich eine Präposition und ein Verbzusatz gleichen. Dies erscheint als umständlich, ist aber nicht zu vermeiden, wenn sich nicht bereits aus der Situation ergibt, dass der Blumentopf gemeint ist oder wenn unter mehreren Blumentöpfen z.B. der blaue angesprochen wird. Andererseits ergibt sich ein sprachökonomischer Vorteil, wenn klar ist, dass ein Blumentopf bzw. welcher Blumentopf gemeint ist.
die Preise heruntersetzen, eine Note heruntersetzen
* versetzen, hineinversetzen, zurückversetzen *
einen Pfahl versetzen, einen Beamten versetzen, einen Schüler nicht versetzen, ( entgegen einer Verabredung ) den Freund versetzen, jemand in Angst und Schrecken versetzen, in Erstaunen versetzen
Ich kann mich sehr gut in dich hineinversetzen.
Der Polizist wurde an seine alte Dienststelle zurückversetzt.
Versetzt euch einmal in die Zeit zurück, als es noch keinen Strom gab!
* vorsetzen, voraussetzen *
einen Pfosten weiter vorsetzen, jemand einen guten Wein vorsetzen,
Uns wurde an dem Abend ein unsagbarer Schwachsinn vorgesetzt .
Mir wurde ein völlig unerfahrener Chef vorgesetzt.
Wir sollten uns vorsetzen; da sind Plätze frei.
Ich setze voraus, dass die Arbeiten im Mai fertiggestellt werden.
* wegsetzen, hinwegsetzen, widersetzen *
Der Lehrer musste ihn wegsetzen, weil er mit dem Banknachbar Unfug treibt. Ich habe mich vom Fenster weggesetzt, weil die Sonne blendet.
Du solltest dich nicht einfach über ihre Bedenken hinwegsetzen.
* zersetzen *
Die alten Baumstämme waren schon weitgehend zersetzt.
Die Korruptionsfälle hat einen zersetzenden Einfluss auf die Arbeitsmoral.
* zurechtsetzen, zurücksetzen *
Sie hat sich für das Foto zurechtgesetzt.
Ich musste ihm den Kopf zurechtsetzen, um ihm die Flausen auszutreiben.
Einen Fuß für das Foto zurücksetzen, die Formatierung auf Standard zurücksetzen, das Dachgeschoss um 1 m zurücksetzen, mit dem Auto zurücksetzen, sich gegenüber dem Bruder zurückgesetzt fühlen
* zusetzen, dazusetzen *
dem Fertiggericht sind Aromastoffe zugesetzt, das Abflussrohr hat sich zugesetzt, der Richter hat dem Angeklagten mit Fragen zugesetzt;
das ganze Unternehmen hat keinen Gewinn gebracht, ich musste sogar noch Geld zusetzen; er ist stark abgemagert und kann, wenn er nicht bald wieder auf die Beine kommt, nichts zusetzen
Darf ich mich hier dazusetzen?
* zusammensetzen *
Man muss die gelieferten Teile erst zusammensetzen.
Das Kollegium setzt sich aus Lehrern und Sozialarbeitern zusammen.
Wir sollten uns einmal zusammensetzen und in Ruhe darüber sprechen. Ein zusammengesetztes Hauptwort.

Substantive
Satz  Halbsatz  Hauptsatz  Nebensatz  Fragesatz  Einleitungssatz  Nachsatz  Bandwurmsatz  Satzstellung  Satzbau  Satzteil  Satzzeichen
Absatz  Absatzflaute  Absatzschwierigkeiten
Ansatz  Ansatzpunkt  Ansatzrohr  Forschungsansatz  Haushaltsansatz
Aufsatz  Besinnungsaufsatz  Schrankaufsatz
Aussatz  Besatz  Lederbesatz  Besatzer  Besatzung  Durchsatz  Einsatzkräfte  Ersatz  Ersatzschlauch
Umsatz  Umsatzsteuer  Umsatzentwicklung  Materialumsatz
Untersatz  Versatz  Versatzstück
Vorsatz  Vorsatztat  Vorsatzgerät
Zusatz  Badezusatz  Zusatzerklärung  Zusatzstoff  Zusatzzahl
Bausatz  Bodensatz  Kaffeesatz  Merksatz
Satzball  Satzgewinn
Satzung  Vereinssatzung
Gesetz  Gesetzessammlung  Gesetzentwurf  Gesetzesvollzug
Entsetzen  Entsetzensschrei
Setzung  Herabsetzung  Aussetzung  Auseinandersetzung
Besetzung  Umbesetzung  Hausbesetzung  Hausbesetzer Unterbesetzung  Beisetzung  Durchsetzung  Durchsetzungsvermögen  Einsetzung  Herabsetzung Instandsetzung  Übersetzung  Umsetzung  Versetzung  Strafversetzung
Voraussetzung  Einstellungsvoraussetzung  Grundvoraussetzung Genehmigungsvoraussetzung
Zersetzung  Zersetzungsprodukt  Wehrkraftzersetzung
Zurücksetzung  Zusammensetzung
Setzling  Vorgesetzter Besetztzeichen
Setzer  Aussetzer  Aufsetzer  Hausbesetzer
Übersetzer  Untersetzer

Adjektive
absatzfördernd  absatzweise  ansatzweise  einsatzbereit  einsatzstark ersatzweise  ersatzgeschwächt  gegensätzlich
umsatzschwach  umsatzstark  vorsätzlich
un/gesetzlich  gesetzwidrig  entsetzlich  unersetzlich  widersetzlich  untersetzt  unbesetzt  unterbesetzt  überbesetzt  unausgesetzt  wohlgesetzt
absetzbar  durchsetzbar  einsetzbar  un/ersetzbar  unübersetzbar

Kontexte
eine absatzfördernde Verpackung, ein Konzept absatzweise durchgehen, etwas ansatzweise verstanden haben, ein einsatzbereites Fahrzeug, eine einsatzstarke Truppeneinheit, ersatzweise liefern wir Ihnen das Buch als Paperback, eine ersatzgeschwächte Fußballmannschaft, gegensätzliche Meinungen.
ein umsatzschwacher / umsatzstarker Monat, eine vorsätzliche Tat,
eine gesetzliche Pflicht, eine ungesetzliche / gesetzwidrige Absprache,
ein entsetzliches Unglück, ein unersetzlicher Verlust, ein widersetzlicher Schüler, einer untersetzter Mann, eine unbesetzte Planstelle, einer unterbesetztes Amt, ein überbesetzter Bus, das unausgesetzte Rattern des Zuges, wohlgesetzte Worte des Dankes,
steuerlich absetzbare Ausgaben, ein schwer durchsetzbarer Anspruch, sofort einsetzbare Fahrzeuge, un/ersetzbare Kostbarkeiten, ein unübersetzbares Sprichwort