braten

Wortfamilie braten

Verben
braten  anbraten  ausbraten  durchbraten  überbraten

Kontexte

* braten *
Fleisch knusprig braten, Äpfel im Herd braten. Die Urlauber lieben es,  in der Sonne zu braten.
Man wird dir keine Extrawurst braten. Du glaubst wohl, dass dir die gebratenen Tauben in den Mund fliegen. Dieser Schuft soll in der Hölle braten.
* anbraten, ausbraten*
das Fleisch von beiden Seiten anbraten, die Zwiebeln anbraten, das Fett ausbraten.
* durchbraten, überbraten *
Die Ente ist schon durchgebraten. Er hat ihm mit dem Stock eins übergebraten.

Substantive

Braten  Bratenduft  Bratenfett  Bratensaft  Bratensoße  Bratenstück  Bratenwender
Brät  Wurstbrät  Bräter  Bratapfel  Brathendl / Brathühnchen  Brathering  Brathähnchen  Bratkartoffel  Bratkartoffelverhältnis  Bratling  Bratpfanne  Bratröhre  Bratrost Bratwurst
Kalbsbraten  Rehbraten  Schweinebraten  Heringsbraterei
Teufelsbraten

einzelne Kontexte

Den Braten riechen ( Verdacht schöpfen ).
Das Brät würzen. Die Ente passt gerade noch in den Bräter.
Für ihn ist es nur ein Bratkartoffelverhältnis; sie hofft, dass er sie heiratet. Aus Gemüse, Haferflocken und etwas Hackfleisch Bratlinge formen. Dieser Teufelsbraten ( Kind ) macht nur Unfug.

Adjektiv: bratfertig
bratfertige Fischfilets