sein

Wortfamilie sein

Verb: sein
Sie ist klug. Das kann doch nicht sein. Lass das sein! Lass gut sein!
Er wird wohl hinter ihr her sein.
 > sein < kennt als Verb keine Verbzusätze, kann aber mit den formgleichen Adverbien verbunden werden.
Diese Muster sind gerade in. Er gibt an, dass er schon seit 6 Uhr auf sei. Ich möchte gerne dabei sein. Es ist doch nichts dabei, wenn er über Nacht bleibt. Der Spuk ( das unheimliche Geschehen ) ist endlich vorbei.

Auf der Hut sein, im Recht sein, Es ist nicht so, wie du denkst. Mir ist heute nicht nach Feiern ( zumute ). War etwas?
Es ist zu vermuten, dass er uns verraten hat. Es ist nicht daran zu denken, ein Haus zu kaufen. Es ist nicht zu bestreiten, dass sie qualifiziert ist. Das ist leicht nachzuprüfen.

Substantive
Alleinsein  Anderssein  Beisein  Beteiligtsein  Bewusstsein  Dasein  Daseinsberechtigung  Daseinskampf   Einssein  Menschsein  Tätigsein  Vorhandensein  Unwohlsein   Zufriedensein  Zusammensein

Kontexte
Das Alleinsein fällt mir schwer. Er leidet unter dem Anderssein. Es wurde im Beisein eines Zeugen gesprochen. Das persönliche Beteiligtsein schärfte das Verständnis für die Nöte einer Flüchtlingsfamilie.  Bewusstseinsverändernde Drogen. Das Dasein  als Last empfinden. Ich bin überzeugt von der Daseinsberechtigung eines Ombudsmannes. Der Daseinskampf forderte alle Kräfte.  Hier fand er das Einssein mit der Natur. Die Freuden und Leiden des  Menschseins. Das Tätigsein lässt uns das Alter vergessen. Das Vorhandensein von schuldmindernden Umständen. Das Unwohlsein mit einem gemeinsamen Spaziergang überwinden, Zufriedensein ist die Frucht eines tätigen Lebens. Das Zusammensein mit meinen Freunden gibt mir immer wieder neuen Antrieb.

Seite

Wortfamilie Seite

Verben
beseitigen  abseitsstehen  beiseitebringen  beiseitelassen  beiseitelegen  beiseiteschaffen  beiseiteschieben

Kontexte
* beseitigen  abseitsstehen *
ein Hindernis beseitigen, einen Rivalen beseitigen, bei einer Gemeinschaftsunternehmung nicht abseitsstehen wollen
* beiseitebringen, beiseitelassen *
er hat in seiner Zeit als Regierungschef ein Vermögen beiseitegebracht; lassen wir mal die kleinen Verfehlungen beiseite
* beiseitelegen, beiseiteschaffen, beiseiteschieben *
sich fürs Alter etwas beiseitelegen; Werkzeuge aus dem Betrieb beiseiteschaffen ( stehlen ), mit einer Handbewegung alle Bedenken beiseiteschieben; es war nicht schwer, den alten Betriebsleiter beiseitezuschieben

Substantive 1
Seite  Bauchseite  Breitseite  Doppelseite  Druckseite  Einnahmenseite  Fahrerseite  Beifahrerseite  Gegenseite  Gewinnerseite  Verliererseite  Habenseite  Innenseite  Internetseite  Kehrseite  Kostenseite  Körperseite  Regierungsseite  Speckseite  Schokoladenseite  Sonnenseite  Lichtseite  Schattenseite
Titelseite  Leserbriefseite  Kulturseite  Lokalseite  Sportseite
Landseite  Seeseite Nordseite  Ostseite  Südseite  Westseite
Außenseite  Außenseiter  Innenseite  Oberseite  Unterseite  Vorderseite  Rückseite  Stirnseite  Hinterseite  Hofseite  Wetterseite  Windseite  Fensterseite
Abseits   Abseitsfalle  Abseitsposition  Abseitsregel  Abseitstor

Kontexte
die richtige Seite ( im Buch, in der Zeitung ) aufschlagen, der Mann an meiner Seite, zu beiden Seiten des Rednerpultes standen Blumenkörbe; etwas Geld zur Seite legen; von allen Seiten kam Protest; sich vor Lachen die Seiten halten; dem Neuling erst mal zur Seite stehen; das Segelboot legte sich auf die Seite; mit dem Elektroauto wird eine neue Seite im Automobilgeschäft aufgeschlagen; der Minister wechselte die Seiten ( zur Opposition ), diese Seite von dir ( Besonderheit ) war mir noch gar nicht bekannt; die Zitzen an der Bauchseite; eine Breitseite gegen den Kandidaten der Gegenseite abfeuern; wunderbare Landschaftsbilder werden auf Doppelseiten wiedergegeben; das Werk besteht aus mehr als 1.000 Druckseiten;
die Aktion war auch von der Einnahmenseite her ein voller Erfolg;  auf der Fahrerseite / Beifahrerseite ist ein Kratzer; von der Gegenseite werden unwahre Behauptungen aufgestellt; es ist noch offen, wer auf der Gewinner- oder Verliererseite steht; auf der Habenseite können wir eine große Öffentlichkeitswirkung verbuchen; auf der Innenseite des Buchumschlags wird der Autor vorgestellt; diese Informationen habe ich auf einer Internetseite gefunden; die Kehrseite der Medaille
besteht darin, dass wir uns vor Anfragen gar nicht retten können; wenn man die Kostenseite betrachtet, können wir zufrieden sein;
seine linke Körperseite ist gelähmt; auf Regierungsseite hielt man nicht viel davon; Speckseiten zum Kauf anbieten;  er zeigte sich da von der Schokoladenseite, kann aber auch sehr unangenehm werden; auf der Sonnenseite der Straße gehen; das Leben hat Licht- und Schattenseiten; die Außenseiten des Bootes streichen; er war schon in der Schule  Außenseiter.
Er hat sich durch diese verbalen Ausfälle selbst ins Abseits manövriert. In die Abseitsfalle laufen, die Abseitsregel falsch auslegen, in einer Abseitsposition sein, das Abseitstor ist ungültig.
Lies die Schlagzeile auf der Titelseite. Empörte Reaktionen fanden sich auf der Leserbriefseite. Ich lese eigentlich nur die  Lokalseite /  Kulturseite.

Hier sind Textbeispiele entbehrlich: Innenseite  Oberseite  Unterseite Landseite  Seeseite Nordseite  Ostseite  Südseite  Westseite  Vorderseite  Rückseite  Stirnseite  Hinterseite  Hofseite  Wetterseite

Substantive 2
Seitenansicht  Seitenarm  Seitenausausgang  Seitenblick  Seiteneinsteiger  Seitenfach  Seitenfenster  Seitengang  Seitengasse  Seitenstraße  Seitenhalbierende  Seitenhieb  Seitenlage  Seitenleitwerk  Seitenlinie   Seitenschneider  Seitensprung  Seitenwechsel
Beseitigung  Mängelbeseitigung  Tierkörperbeseitigung

Kontexte 2
Auch in der Seitenansicht zeigt sich der Baukörper gut gegliedert.
Ein verlandeter Seitenarm des Gewässers. Der Ball war schon im Seitenaus. Wir verließen das Konzert durch einen Seitenausgang. Ein flüchtiger Seitenblick genügte zur Verständigung, dass wir uns am besten entfernen. Als Seiteneinsteiger ist er sehr erfolgreich. Gib mir die Karte aus dem Seitenfach. Das Seitenfenster einen Spalt öffnen. Die Seitenflügel eines Altars, die Seitenflügel des Ämtergebäudes. Den Seitengang benutzen. Sein Geschäft ist in einer Seitengasse / Seitenstraße.  Die Seitenhalbierende einzeichnen. Das war ein Seitenhieb auf den Parteivorstand. Den Verletzten in die stabile Seitenlage bringen. Das Seitenleitwerk des Flugzeuges versagte.
Der Trainer lief an der Seitenlinie aufgeregt hin und her. Nimm den Seitenschneider zum Abzwicken des Kabels. Sie hat ihm diesen Seitensprung schließlich verziehen. Nach dem Seitenwechsel wurde unsere Mannschaft stärker. Der politische Seitenwechsel hat sich für ihn ausgezahlt.
Für die Beseitigung des Bauschutts ist ein Bagger nötig. Die Mängelbeseitigung werde ich wohl einklagen müssen. Für die Tierkörperbeseitigung wurde ein Zweckverband gegründet.

Adjektive
seitlich  abseitig beidseitig allseitig  einseitig  vielseitig  gegenseitig  regierungsseitig  umseitig  wechselseitig  seitenlang  seitenverkehrt  abseitsverdächtig

Kontexte
eine seitliche Begrenzung, ein abseitiger Gedanke, beidseitig gefärbt,
allseitig geschätzt, einseitig Position beziehen, ein vielseitiger Sportler, gegenseitiges Vertrauen, regierungsseitig verlautet dazu nichts, umseitig abgebildet, wechselseitige Beschuldigungen, seitenlange Erklärungen, ein seitenverkehrtes Foto, aus abseitsverdächtiger Position

Adverbien
seitwärts  seitab  abseits  allseits  diesseitig  jenseitig einerseits ander(er)seits  bauseits  beid(er)seits  meinerseits  seinerseits ihrerseits unsererseits  mütterlicherseits  väterlicherseits

Kontexte
seitwärts ausweichen, seitab / abseits der Straße stand eine Kapelle, er ist allseits bekannt; im diesseitigen / jenseitigen Leben; einerseits hat er mir geholfen, andererseits musste er auch unterhalten werden; das Material wird bauseits bereitgestellt; beiderseits sind wir um einen Kompromiss bemüht; meinerseits usw. besteht Einverständnis; er stammt mütterlicherseits / väterlicherseits aus einer Bauernfamilie

Präpositionen
seitens  diesseits  jenseits  abseits beiderseits ( alle mit Genitiv )

Kontexte
seitens ( besser: von Seiten ) der Unternehmensleitung wird nichts unternommen; diesseits / jenseits der Oder, abseits der Hauptverkehrsstraßen, beiderseits der Bahnlinie

selbst

Wortfamilie selbst

                                                   Selbst ist der Mann!

Verb: verselbständigen
Der rechte Flügel der Partei hat sich verselbstständigt.

Substantive
Selbstachtung Selbstanzeige  Selbstaufopferung  Selbstbedienung  Selbstbefriedigung  Selbstbehalt  Selbstbehauptung  Selbstbeherrschung  Selbstbescheidung  Selbstbeschränkung  Selbstbesinnung  Selbstbestätigung  Selbstbestimmung  Selbstbetrug  Selbstbeweihräucherung  Selbstbewusstsein  Selbstbild  Selbstdarsteller  Selbstdisziplin  Selbsterforschung  Selbsterhaltung  Selbsterkenntnis  Selbstgefühl  Selbstgenügsamkeit  Selbstgerechtigkeit  Selbstgespräch  Selbsthass  Selbstbeherrschung  Selbstironie  Selbstkontrolle  Selbstkosten Selbsthilfe
Selbstkritik  Selbstlaut  Selbstläufer  Selbstmitleid  Selbstmord  Selbstmörder  Selbstportrait  Selbstprüfung  Selbstquälerei  Selbstrechtfertigung  Selbstschutz  Selbstständigkeit  / Selbständigkeit  Scheinselbständigkeit  Unselbstständigkeit  Selbststilisierung  Selbststudium  Selbstsucht  Selbsttäuschung  Selbsttötung  Selbstüberschätzung  Selbstüberwindung  Selbstverbrennung  Selbstverpflichtung  Selbstversorger
Selbstverständlichkeit  Selbstverständnis  Selbstverstümmelung  Selbstversuch  Selbstverteidigung  Selbstvertrauen  Selbstverwaltung  Selbstverwirklichung  Selbstwahrnehmung  Selbstzahler  Selbstzensur  Selbstzerfleischung  Selbstzeugnis  Selbstzucht  Selbstzweck  Selbstzweifel
Verselbstständigung

Kontexte

die Selbstachtung bewahren, Selbstanzeige bei der Polizei erstatten,  die Selbstaufopferung einer Mutter, eine Gaststätte mit Selbstbedienung, eine von Skrupeln unbelastete Selbstbefriedigung,   meine Versicherung hat einen Selbstbehalt von 300 €,  der Selbstbehauptungswille siegte schließlich, die Selbstbeherrschung  verlieren, etwas Selbstbescheidung täte dir gut, die Selbstbeschränkung auf das kurzzeitig Machbare, die Selbstbesinnung auf das Wesentliche, seine Liebschaften dienen nur der Selbstbestätigung, das Recht zur nationalen Selbstbestimmung,  ihr sollte mit dem Selbstbetrug aufhören, seine Selbstbeweihräucherung geht mir auf die Nerven, an Selbstbewusstsein mangelt es ihm nicht,  am deutschen Selbstbild rütteln, er ist vor allem ein Selbstdarsteller,  mit viel Selbstdisziplin trainieren, die Selbsterforschung ist Teil der Therapie, er folgt seinem Selbsterhaltungsinstinkt, Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung, sein Selbstgefühl wurde gekränkt,  Selbstgenügsamkeit ist seine Stärke, seine Selbstgerechtigkeit ist durch nichts zu erschüttern, Selbstgespräche führen, er wütet aus Selbsthass, die Selbstbeherrschung verlieren,
seine Selbstironie macht ihn sympathisch, die freiwillige Selbstkontrolle der sozialen Medien, zu Selbstkosten verkaufen, eine Selbsthilfeorganisation der Herzkranken, Selbstkritik üben, die Aussprache der Selbstlaute, Gesundheitsvorsorge ist kein Selbstläufer, Tränen des Selbstmitleids, Selbstmordgedanken haben, einen  Selbstmörder verstehen können, ein Selbstportrait anfertigen,  sich einer Selbstprüfung unterziehen, lass doch die Selbstquälerei! Eine Schrift zur Selbstrechtfertigung,  die  Selbstschutzausrüstung der Polizei, die Selbstständigkeit einer Provinz fordern, die Scheinselbständigkeit zur Vermeidung von Abgaben zur Sozialversicherung, zur Unselbstständigkeit erziehen, seine Selbststilisierung als großer Künstler, sich im Selbststudium weiterbilden, aus Selbstsucht handeln, einer Selbsttäuschung unterliegen, eine Selbsttötung verhindern, an Selbstüberschätzung  leiden, sich mit viel Selbstüberwindung kurieren, die Selbstverbrennung wird in Indien als demonstrative Selbstaufopferung gesehen, eine Selbstverpflichtung  eingehen, als Selbstversorger in der Einsamkeit Kanadas leben, das müsste eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, das Selbstverständnis  als Revolutionär pflegen, Selbstverstümmelung  als Ausdruck der Verzweiflung, Selbstversuche mit einem neuen Medikament, ein Kurs für  Selbstverteidigung,  Selbstvertrauen gewinnen, die Selbstverwaltung der Gemeinden, Selbstverwirklichung als Lebensziel, eine gestörte Selbstwahrnehmung, als Selbstzahler
einen Facharzt aufsuchen, die Selbstzensur  der Medien erreichen, diese Kämpfe führen nur zur Selbstzerfleischung  ein Selbstzeugnis seines Lebenskampfes, mit bewundernswerter Selbstzucht ein Ziel verfolgen, diese Untersuchung verfolgt keinen Selbstzweck, von  Selbstzweifeln gequält werden, die Verselbstständigung von Betriebszweigen.

Adjektive
selbstbestimmt selbstbeherrscht  selbstbewusst selbsternannt selbstgefällig  selbstgenügsam  selbstgemacht  selbstgerecht  selbstgesteckt  selbstherrlich  selbstlos  selbstmörderisch  selbstquälerisch  selbstredend  selbstsicher  selbstsüchtig  selbstständig  unselbständig  selbstverdient  selbstvergessen  selbstverliebt selbstverschuldet  selbstzufrieden

Kontexte
sich ein selbstbestimmtes Leben wünschen, auf die Beleidigungen selbstbeherrscht antworten, selbstbewusst auftreten, ein selbsternannter Meister seines Faches, ein selbstgefälliges Lächeln,   selbstgenügsam leben, selbstgemachte Lebkuchen, selbstgerecht urteilen, selbstgesteckte Ziele, selbstherrlich über Familienbesitz verfügen, selbstlos helfen, ein selbstmörderisches Unternehmen,  selbstquälerische Gedanken, das versteht sich selbstredend, selbstsicheres Auftreten, selbstsüchtig alles an sich reißen,  sich selbständig machen ( als Gewerbetreibender ), selbstständig werden, ein unselbständiges Kind, das erste selbstverdiente Geld, selbstvergessen vor sich hinträumen, ein selbstverliebter Künstler, eine selbstverschuldete Katastrophe, die selbstverständlichste Sache der Welt, selbstzufrieden um sich schauen.

Demonstrativpronomen
selbe selber  derselbe  diesele  dasselbe

Kontexte
Aus dem selben  Dorf stammen, am selben Tag eintreffen, er macht im Haus alles selber. Selber essen macht fett. Zwei Seiten derselben Medaille, dieselbe Schule besuchen, das ist doch ein und dasselbe.

selig

Wortfamilie selig

                                                              vertrauensselig  
Verben
seligpreisen  seligsprechen  beseelen

Kontexte
Er kann sich seligpreisen, dass sein Bauentwurf angenommen wurde.
Merkwürdigerweise gibt es immer mehr Seligsprechungen.
Sie waren von ihrer Mission beseelt.

Substantive
Seele  Seelenfang  Seelenfreundschaft  Seelenfrieden  Seelengröße  Seelenhaushalt  Seelenheil  Seelenklempner  Seelenleben  Seelenmassage  Seelennot  Seelenqual  Seelenruhe  Seelenstärke  Seelenverkäufer  Seelenverwandtschaft  Seelenwanderung  Seelenzustand
Seligkeit  Seligpreisung  Seligsprechung

Kontexte
eine empfindsame Seele, die toten Seelen. Hinter etwas her sein, wie der Teufel hinter einer armen Seele. Diese unglückliche Entwicklung liegt mir schwer auf der Seele. Er ist eine Seele von Mensch.
Nun hat die liebe Seele Ruh! ( scherzhaft: Man kann nichts weiter verlangen. )  Sie hat mir aus der Seele gesprochen. Weit weg von Daheim kann ich einmal die Seele baumeln lassen. Sie ist die Seele des Kinderhilfswerks.
Die Missionare gehen auf Seelenfan in Afrika. Sie ärgerte sich über seine sog. Seelenfreundschaften mit anderen Frauen. Wenn er nur seinen Seelenfrieden finden könnte! Sie hatte die Seelengröße, für die
Armen in den Favelas auf eine eigene Familie zu verzichten. Jeder Mensch muss seinen Seelenhaushalt selbst in Ordnung bringen.
Das Seelenheil im Dienst am Nächsten suchen. Die Seelenklempner haben offenbar gut zu tun. Achtet auf das Seelenleben der Kinder!
Sie war ihrer Schwester dankbar für die Seelenmassage. Heilung für die eigene Seelennot suchen. Seelenqualen erleiden. In aller Seelenruhe noch ein Bier trinken. Um diesen Schwerkranken beizustehen, bedarf es eigener Seelenstärke. Die Auswanderer überquerten den Atlantik auf einem Seelenverkäufer, den selbst die Ratten mieden. Ihre Seelenverwandtschaft geht schon auf die Kindertage zurück. Ist nicht die Seelenwanderung einleuchtender als die Wiederauferstehung? In diesem Seelenzustand kann ich ihn nicht allein lassen. In der Seligkeit des frischen Verliebtseins schwelgen.
Die Seligpreisungen der Bergpredigt. Seligsprechungen setzen voraus, dass der Auserwählte durch gute Taten hervorgetreten ist.

Adjektive
selig  unselig  seelenvoll  alleinseligmachend  armselig  bierselig  feindselig  gefühlsselig  glückselig  leutselig  mühselig  redselig  rührselig  saumselig  tränenselig trübselig  vertrauensselig  weinselig
seelenverwandt  seelenlos

Kontexte
sich selig in den Armen liegen; wer`s glaubt, wird selig ( ich glaube es nicht ); soll er doch mit dem Geld selig werden ( verdient hat er es nicht ); ich bin selig ( glücklich ), dass ich das Examen bestanden habe; sie spielte in diesen Verwicklungen eine unselige Rolle;
dieser unseliger Streit; ein seelenvoller Blick, an eine alleinseligmachende Lehre glauben;
dieser armselige Tropf, eine armselige Behausung, bierselig grölen,
feindselig anstarren, gefühlsselig herumtanzen, glückselig jubeln, leutselig auf die Bürger zugehen, mühselig die Teile wieder zusammenkleben, redselig sich über die politische Lage auslassen, eine rührselige Liebesgeschichte, ein saumseliger Lieferant, sich tränenselig ausweinen, eine trübselige Stimmung,
ein vertrauensseliger Käufer, ein weinseliger Tischnachbar,
sich seelenverwandt fühlen, ein seelenloser Verwaltungsapparat.

senden

Wortfamilie senden

Verben
senden absenden  aussenden  einsenden  entsenden  nachsenden  übersenden  versenden  zusenden  zurücksenden

Kontexte
* senden *
Geld senden, Glückwünsche senden, eine Nachricht senden, auf einer bestimmten Wellenlänge senden, einen Boten senden
* absenden,  aussenden  *
einen Brief absenden, Missionare aussenden
* einsenden, entsenden *
die Lösung eines Preisausschreibens einsenden
Sie wurde als Delegierte ihres Kreisverbandes zum Parteitag entsandt.
* nachsenden, übersenden *
die Post an die neue Adresse nachsenden, eine Liste übersenden
* versenden, zusenden, zurücksenden *
ein Paket versenden, jemand die Unterlagen zusenden / zurücksenden

Substantive
Sender  Absender  Einsender  Einsendeschluss  Fernsehsender  Peilsender  Privatsender  Radiosender  Störsender
Sendung  Sendungsbewusstsein  Sendeanstalt  Sendbote Sendebetrieb  Sendemast Sendereihe  Sendersuchlauf  Sendeschluss  Sendetermin
Versand  Versandhandel  Versandhändler  Versandkosten  Postversand
Nachsendeantrag  Gesandte  Gesandtschaft  Abgesandter

Kontexte
einen Sender gut hereinbekommen, ein unbekannter Absender;
unter den Einsendern wird ein Preis ausgelost; den Einsendeschluss versäumen, ein lokaler Fernsehsender, Wildtiere mit einem Peilsender ausstatten, ein mit Werbung finanzierter Privatsender, ein vielgehörter  Radiosender, einen Störsender  gegen ausländische Radiosendungen einsetzen;
die Sendung wird durch einen Paketdienst zugestellt; eine interessante Sendung versäumen; mit starkem Sendungsbewusstsein auftreten, die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten wollen die Gebühren erhöhen;  Sendboten einer Religion, den Sendebetrieb aufnehmen, ein Sendemast für den Mobilfunk, eine Sendereihe zu medizinischen Themen,  ein automatischer Sendersuchlauf, bis zum Sendeschluss vor der Kiste in sitzen, einen neuen Sendetermin  bestimmen;
Versand per Kurier, der Versandhandel nimmt ständig zu; Deutschlands führender Versandhändler, geringe Versandkosten, der Postversand von Werbesendungen;
einen Nachsendeantrag stellen, der deutsche Gesandte in Mali, sich an die deutsche Gesandtschaft wenden, ein Abgesandter der Rebellen

Adjektive: versandfertig  gottgesandt  sendungsbewusst
Ware versandfertig machen, ein gottgesandter Helfer, ein sendungsbewusster Prediger