Karte

Wortfamilie Karte

Verben
kartieren  kartonieren  kartografieren  karteln  abkarten  nachkarten

Kontexte
* kartieren, kartonieren, kartografieren *
ein Gebirge kartieren, ein Buch kartonieren, das Vorkommen von Pflanzenarten kartografieren
* karteln, abkarten, nachkarten *
wir karteln einmal in der Woche; es war ein abgekartetes Spiel, mit dem sie ihn betrogen haben; ich will da nicht nachkarten, es ist nun mal so entschieden.

Substantive
Karte  Kartenhaus  Kartenkunststück   Kartenspiel  Kartenspieler  Kartenvorverkauf  Kartenlesegerät  Kartenzahlung
Kartenmaterial  Kartentasche  Kartenzeichen  Kartenwerk  Kartografie  Kartenkunde
Ansichtskarte  Dauerkarte  Deutschlandkarte  EC-Karte  Eintrittskarte  Fahrkarte  Geldkarte  Getränkekarte  Glückwunschkarte  Jahreskarte Kennkarte  Kreditkarte  Landkarte  Radwanderkarte
Scheckkarte  SIM-Karte  Speicherkarte  Speisekarte  Sternkarte  Straßenkarte  Tageskarte  Tischkarte  Visitenkarte  Weinkarte  Wetterkarte
Kartei  Karteikarte  Karteikasten  Karteileiche
Karton  Gipskarton  Pappkarton  Schuhkarton  Zeichenkarton

Kontexte
eine Karte zeichnen, jemand eine Karte schicken, schlechte / gute Karten haben ( im Spiel oder schlechte / gute Chancen haben ), sich nicht in die Karten schauen lassen ( im Spiel oder etwas geheim
halten ), alles auf eine Karte setzen, Lebensmittel gab es in der Nachkriegszeit nur auf Karten; der Schiedsrichter zog die rote Karte;
sein Kartenhaus aus Lügen stürzte ein, verblüffende  Kartenkunststücke, Kartenspiele mit gezinkten Karten, Kartenspieler für eine Kartelrunde suchen, im Kartenvorverkauf  Karten kaufen,
mit einem Kartenlesegerät ausgestattet sein, Kartenzahlung befreit uns vom Kleingeld;
Kartenmaterial für die Reise, eine Kartentasche umhängen, die Legende erklärt die Kartenzeichen,  das Kartenwerk wurde neu aufgelegt, die Kartenkunde gehört zum Lehrstoff, die Digitalisierung der Kartografie,
eine Ansichtskarte aus Marokko, eine Dauerkarte für den Zoo, eine Deutschlandkarte mit Campingplätzen, die Geheimzahl zur EC-Karte,  eine Eintrittskarte zum Schwimmbad, die Fahrkarte vorzeigen, die verlorene Geldkarte sperren; erst mal die Getränkekarte studieren, eine Glückwunschkarte zur Hochzeit, eine Jahreskarte für den Bus, sich mit einer Kennkarte ausweisen; mit der Kreditkarte bezahlen; eine Landkarte dabeihaben, die Route auf der  Radwanderkarte markieren,
die Scheckkarte gilt in Europa, eine SIM-Karte fürs Handy, die Speicherkarte kann 300 Fotos speichern, auf der Speisekarte  Fischgerichte suchen, die Sternkarte nach dem Großen Wagen ausrichten, die Entfernung aus der Straßenkarte entnehmen, eine  Tageskarte für den Freizeitpark lösen, die Plätze mit Tischkarte markieren, eine Visitenkarte überreichen, die Weinkarte bringen lassen,  auf der Wetterkarte die Regengebiete erkennen;
eine Kartei der Bekannten führen, Karteikarten im Karteikasten ablegen; die Karteileichen aussortieren;
die Stifte sind im Karton, die Decke  mit Gipskarton verkleiden,  Figuren aus Pappkarton ausschneiden, den Schuhkarton benötigen wir nicht,  Zeichenkarton ist für die Kinder geeigneter als normales Zeichenpapier.

Adjektiv: kartografisch
ein Gebirge kartografisch erfassen