biegen

Wortfamilie biegen

Verben

biegen abbiegen aufbiegen durchbiegen einbiegen hinbiegen umbiegen verbiegen zurechtbiegen zurückbiegen

Kontexte

* biegen *
einen Draht zu einem Haken biegen, um die Ecke biegen, sich vor Lachen biegen, ein Ast biegt sich unter der Last der Früchte nach unten, einen Plan auf Biegen und Brechen durchsetzen wollen
* abbiegen *
An der nächsten Kreuzung biegen Sie rechts ab.
Die beiden wurden immer ärgerlicher, aber seine Frau konnte einen Streit gerade noch abbiegen.
* aufbiegen, durchbiegen *
Das Blech muss etwas aufgebogen werden.
Die Bretter biegen sich zu stark durch.
* einbiegen, hinbiegen *
In diese Gasse müssen wir einbiegen.
Das ist blöd gelaufen, aber man kann es noch hinbiegen.
* umbiegen, verbiegen *
den Draht umbiegen – Der Weg biegt nach Westen um.
Der Nagel ist verbogen und nicht mehr zu gebrauchen.
Ich lasse mich nicht verbiegen; wenn ich die Kunden belügen soll, verlasse ich die Firma.
* zurückbiegen, zurechtbiegen *
Man braucht einen Schraubstock, um das Eisenband zurückzubiegen.
Ein dummes Missgeschick; aber sie wird die Sache schon wieder zurechtbiegen. Den Löffel kann man wieder zurechtbiegen.

Substantive

Biegung Straßenbiegung Wegbiegung Abbiegung Einbiegung
Biegefestigkeit Biegespannung Eisenbieger ( im Stahlbetonbau )
Bogen Bogenradius Brückenbogen Bogenbrücke Fensterbogen Torbogen Bogenschießen Bogengang Lichtbogen Geigenbogen

Kontexte

Hinter der nächsten Wegebiegung geht es wieder bergab.
Nehmen Sie die 2. Abbiegung rechts. Wenn die Eisenbieger fertig sind, wird Beton in die Schalung gegossen. Ein Bogen Zeichenpapier.
einen weiten Bogen um die Gefahrenstelle machen, im hohen Bogen rausgeworfen werden; den Bogen heraushaben, wie man den Schlauch wechselt; mit dieser Widersetzlichkeit hat er den Bogen überspannt;
einen Bogen schlagen von den Römern über das Mittelalter bis zur Gegenwart

Adjektive

biegbar: ein mit der Hand nicht biegbarer Eisenstab
biegsame Kunststoffplatten, eine erstaunlich biegsame Akrobatin