werfen

Wortfamilie  werfen

                                             Hier werden einem die Waren förmlich nachgeworfen.

Verben
werfen   abwerfen   anwerfen   aufwerfen   auswerfen   herauswerfen
hinauswerfen   bewerfen    durcheinanderwerfen   einwerfen
hineinwerfen   entwerfen   herwerfen   hinwerfen   überwerfen
überwerfen   herüberwerfen   hinüberwerfen   nachwerfen   niederwerfen   umwerfen   herumwerfen   unterwerfen   herunterwerfen   verwerfen   vorwerfen   wegwerfen   zuwerfen   zurückwerfen   zusammenwerfen

Kontexte
* werfen *
einen Ball werfen, mit Schneebällen werfen, sich auf den Boden werfen,
das Handtuch werfen ( sich geschlagen geben ), die Tür ins Schloss werfen, einen Blick in die Zeitung werfen, Falten werfen, die Katze hat Junge geworfen, sein Gewicht in die Waagschale werfen, sich in Schale werfen ( sich elegant kleiden )
* abwerfen, anwerfen, aufwerfen *
das Laub abwerfen, Hilfsgüter mit dem Fallschirm abwerfen, Gewinn abwerfen, den Motor anwerfen, einen Damm aufwerfen
Dieses Ergebnis wirft neue Fragen auf.
* auswerfen, herauswerfen, hinauswerfen *
Saatkörner auswerfen, Erfolgsprämien auswerfen
Die Maschine wirft Stanzteile aus.
Der Vulkan wirft Asche und Steine aus.
Das ist herausgeworfenes Geld.
einen Blick hinauswerfen, ob es regnet
Sie hat ihn hinausgeworfen.
* bewerfen, durcheinanderwerfen *
jemand mit Schmutz bewerfen
Die Kleidungsstücke lagen durcheinandergeworfen auf seinem Bett.
Peter war doch gar nicht anwesend; da wirfst du einiges durcheinander.
* einwerfen, hineinwerfen *
ein Geldstück einwerfen, eine Fensterscheibe einwerfen, den Ball einwerfen, eine kritische Bemerkung einwerfen, den Abfall in die Mülltonne hineinwerfen, einen Blick in die Geschäftsbücher hineinwerfen
* entwerfen *
ein Gebäude entwerfen, einen Bericht entwerfen
* herwerfen, hinwerfen *
 Wirf mal den Schraubenzieher her!
Wer hat diese Bananenschale da hingeworfen? Diese Bemerkung wurde nur so hingeworfen. Er hat seinen Job hingeworfen.
* überwerfen, überwerfen, herüberwerfen, hinüberwerfen *
Er hat sich mit ihr aus nichtigem Anlass überworfen. Er hat einen Regenschutz übergeworfen.
( Beachte den Unterschied in Betonung und Partizipbildung! )
Ich kann die Steine ( über den Zaun ) hinüberwerfen.
Er hat mir ein Seil herübergeworfen.
* nachwerfen *
Er hat ihm einen Stein nachgeworfen.
Diese Artikel werden einem überall nachgeworfen ( billig verkauft ).
* niederwerfen *
ein Aufstand niederwerfen

Hier wird einem der Ramsch nur so nachgeworfen.

* umwerfen, herumwerfen *
eine Vase umwerfen, einen Mantel umwerfen,den Kopf herumwerfen
eine umwerfende Neuigkeit, in der Geldpolitik das Steuer herumwerfen Diese Niederlage wirft ihn nicht um.
* unterwerfen, herunterwerfen *
ein Bergvolk unterwerfen, eine Porzellanfigur herunterwerfen
* verwerfen, vorwerfen, wegwerfen *
Mein Vorschlag wurde vom Kollegium verworfen.
Er hat mir Illoyalität vorgeworfen. Ich habe mir nichts vorzuwerfen.
Abfall wegwerfen, mit einer wegwerfenden Handbewegung reagieren
* zuwerfen *
die Tür hinter sich zuwerfen, eine Grube zuwerfen, sich eine Kusshand zuwerfen, sich gegenseitig die Bälle zuwerfen ( auch im Sinne von sich
gegenseitig Vorteile verschaffen )
* zurückwerfen,  zusammenwerfen *
den Ball ins Feld zurückwerfen, die Angreifer auf ihre Ausgangspositionen zurückwerfen, ein von der Felswand zurückgeworfenes Echo
Dieser Wasserschaden hat uns geschäftlich zurückgeworfen.
Wenn wir unsere Ersparnisse zusammenwerfen, können wir es schaffen.

Substantive
Wurf: Mit dieser Erfindung ist ihm ein großer Wurf gelungen.
der Faltenwurf eines Kleides, nur einen Steinwurf entfernt,   Speerwurf  Weitwurf
Wurfbahn  Wurfgeschoss  Postwurfsendung
Würfel: Würfelspiel  Würfelbecher  Würfelzucker,
Suppenwürfel  Brühwürfel   Eiswürfel
Zerwürfnis: Das Zerwürfnis zwischen uns ist nicht wiedergutzumachen.
Abwurf: Der Abwurf der ersten Atombomben beendete den 2. Weltkrieg.
Der Reiter meisterte den Parcours ohne Abwurf.
Anwürfe: ungerechtfertigte Anwürfe zurückweisen
Auswurf: Husten mit schaumigem Auswurf
Rauswurf: Mit dem Rauswurf seiner erfahrenen Minister wurde der Präsident zum Alleinherrscher.
Einwurf: der Einwurfschlitz an der Haustür; den Redner mit einem  Einwurf unterbrechen, Einwurf von der Seitenlinie ( Ballspiel )
Entwurf: der Entwurf eines Briefes, eines Bebauungsplanes
Überwurf: ein seidener Überwurf zu einem schulterfreien Kleid
Niederwerfung: die Niederwerfung eines Aufstandes
Unterwerfung: die Unterwerfung unter das Diktat der Sieger
Verwerfung: eine Verwerfung geologischer Schichten, Verwerfungen in der          Parteienlandschaft durch das Aufkommen einer neuen Partei
Vorwurf: der Vorwurf der Voreingenommenheit traf ihn sehr
Raketenwerfer: eine Ortschaft mit Raketenwerfern beschießen
Scheinwerfer: Die Scheinwerfer haben ihn geblendet.
Diskuswerfer: Der Diskuswerfer hat den Wurfkreis übertreten.
Umwerfer: Beim Fahrrad wechselt der Umwerfer vorne die Gänge.

Adjektive
umwerfend, unterwürfig, verwerflich, verworfen, vorwerfbar, vorwurfsvoll, würfelig, würfelförmig

Kontexte
ein umwerfend schönes Hochzeitskleid, ein unterwürfiger Befehlsempfänger, eine verwerfliche Tat, ein verworfener Halunke
( moralisch verkommen ),
ein nicht vorwerfbarer Fehler, ein vorwurfsvoller Blick,
würfelig geschnittenes Brot, würfelförmige Gebäude