frech

Wortfamilie frech

                                                    mein kleiner Frechdachs

Substantive: Frechheit  Frechdachs
So eine Frechheit! Diese Frechheiten lasse ich mir nicht gefallen.
Das ist der Gipfel der Frechheit. Frechheit siegt. Er ist ein kleiner Frechdachs.

Adjektive:
frech  rotzfrech  saufrech
Man sollte ihm das freche Mundwerk stopfen. Werde nicht frech!
Sie kleidet sich ziemlich frech. Ein rotzfrecher Flegel, sich saufrech aufführen. Er ist frech wie Oskar.

frei

Wortfamilie frei

                                                         von Konventionen befreit
Verben
befreien  freigeben  freihaben  freihalten  freikaufen  freikommen  freikämpfen  freilassen  freilegen  freiliegen  freimachen  freinehmen  freipressen  freischalten  freischaufeln  freischießen freischleppen    freisetzen  freisprechen  freistehen  freistellen  freizeichnen

Kontexte Verben
einen Gefangenen befreien; von den Fesseln der Konvention befreit; den Schülern freigeben; ich habe heute frei; halte mir einen Platz frei! Eine Geisel freikaufen, aus den Händen der Entführer freikommen; die eingeschlossenen Truppen konnten sich freikämpfen; ein freigelassener Sklave; eine verschüttete Siedlung freilegen; ein freiliegendes Kabel entfernen; den Oberkörper für eine Untersuchung freimachen; einen Tag für eine Familienfeier freinehmen; einen Gefangenen freipressen; die Leitung freischalten; die von einem Erdrutsch bedeckten Gleise freischaufeln; die Gangster haben sich den Weg freigeschossen; den auf eine Sandbank geratenen Kahn freischleppen; giftige Gase freisetzen; den Angeklagten   freisprechen; es steht dir frei, ob du teilnimmst; den Verdächtigen vom Dienst freistellen;  sich von der Haftung für Folgeschäden eines Mangels freizeichnen

Substantive 1
Freiheit  Beinfreiheit  Bewegungsfreiheit  Denkfreiheit  Ellbogenfreiheit  Entscheidungsfreiheit  Gedankenfreiheit  Gestaltungsfreiheit  Gewerbefreiheit  Gewissensfreiheit Glaubensfreiheit  Informationsfreiheit  Kapitalverkehrsfreiheit  Lernmittelfreiheit  Meinungsfreiheit  Narrenfreiheit  Niederlassungsfreiheit  Redefreiheit  Reisefreiheit  Religionsfreiheit  Schadensfreiheitsrabatt  Schulgeldfreiheit  Steuerfreiheit  Vereinigungsfreiheit  Vereinsfreiheit  Versammlungsfreiheit  Vertragsfreiheit  Wahlfreiheit  Willensfreiheit  Zweckfreiheit

Kontexte 1
sich die Freiheit nehmen, den Dienstherrn zu kritisieren, sich die Freiheit erkämpfen. Ich hatte im Flugzeug zu wenig Beinfreiheit. Die Bewegungsfreiheit ist durch die Schutzkleidung eingeengt. Sogar die Denkfreiheit  der Menschen sollte unterdrückt werden. Diese Sitzplätze gestatten nur ein Minimum an Ellbogenfreiheit, den Mitarbeitern mehr Entscheidungsfreiheit einräumen; die architektonische Gestaltungsfreiheit wurde im Interesse des historischen Stadtbildes durch Satzung eingeschränkt; die Handwerksordnung beschränkt die  Gewerbefreiheit;  die Dissidenten haben sich auf ihre Gewissensfreiheit berufen. Einer Minderheit Glaubensfreiheit gewähren; die Informationsfreiheit setzt eine freie Presse voraus; die Kapitalverkehrsfreiheit beschränken; Lernmittelfreiheit einführen; die Meinungsfreiheit ist durch Straftatbestände wie Beleidigung des Staatsoberhauptes gefährdet; als Kabarettist Narrenfreiheit genießen;  die Niederlassungsfreiheit innerhalb der EU; die Redefreiheit hat Schranken; sie mussten die Reisefreiheit lange entbehren; die Religionsfreiheit auch für Andersgläubige; einen höheren Schadensfreiheitsrabatt erhalten; Schulgeldfreiheit einführen; Steuerfreiheit für Nachtarbeitszuschläge; die Vereinigungsfreiheit gilt auch für Gewerkschaften; die grundsätzliche Vereinsfreiheit schließt Vereinsverbote nicht aus; die Grenzen der Versammlungsfreiheit;  eine freie Wirtschaft setzt Vertragsfreiheit voraus; die Wahlfreiheit zwischen verschiedenen Schulformen; gibt es wirkliche Willensfreiheit?

Substantive 2
Befreiung    Befreiungsschlag  Befreiungsversuch
Bauernbefreiung  Schulgeldbefreiung  Steuerbefreiung  Volksbefreiungsarmee
Freibad  Freiberufler  Freibetrag  Freibeuter  Freibier  Freibrief  Freidenker  Freier  Freifahrschein  Freifläche  Freigabe  Freigang
Freischwimmer  Freigehege  Freigeist  Freigelände  Freigelassene
Freigetränk  Freigrenze  Freihandel  Freihandelszone
Freiheitsberaubung  Freiheitsentziehung  Freiheitskämpfer  Freiheitsstrafe  Freikarte  Freikörperkultur  Freikorps  Freischar  Freischärler  Freilandversuch  Freilassung  Freilauf  Freilichttheater  Freilichtmuseum  Freischwimmer  Freisetzung  Freisprechanlage  Freispruch  Freistil  Freistilringen  Freistilschwimmen  Freistoß  Freistunde  Freitod  Freitreppe  Freiübung  Freiumschlag  Freiwild  Freiwilligkeit  Freizeit  Freizeitangebot  Freizeitbeschäftigung  Freizeitstress  Freizeitvergnügen  Freizeitwert  Freizügigkeit

Kontexte 2
die Befreiung eines Volkes von Fremdherrschaft, ein   Befreiungsschlag im Abstiegskampf, der Befreiungsversuch ist gescheitert; die Bauernbefreiung befreite nicht von drückender Schuldenlast; Schulgeldbefreiung gibt es nur an öffentlichen Schulen; Steuerbefreiung zur Wirtschaftsförderung gewähren; die Volksbefreiungsarmee stürzte den Diktator; ins Freibad gehen; als Freiberufler arbeiten; ein Freibetrag bei Pflegebedürftigkeit; Freibeuter  machten die Karibik unsicher; Freibier ausschenken;
du hast doch keinen Freibrief, Mitarbeiter in ihrer Freizeit herbeizukommandieren; als Freidenker passt er in keine Partei; einen  Freier abweisen; Freifahrscheine ausgeben; eine Freifläche begrünen; die Freigabe einer Droge zum Besitz in kleinen Mengen;  Freigang zur Arbeit in einer Werkstatt erhalten; den Freischwimmer machen; ein Freigehege für Wildschweine; er ist ein Freigeist, der immer provozieren muss; ein Freigelände für ein Volksfest nutzen; im alten Rom konnten Freigelassene bedeutende Stellungen erlangen;
jeder Gast erhält ein Freigetränk; eine Freigrenze für die Einfuhr von alkoholischen Getränken; Freihandel erhöht den Wettbewerbsdruck; eine Freihandelszone schaffen; wegen Freiheitsberaubung angeklagt werden; eine längere Freiheitsentziehung muss vom Gericht angeordnet werden; die Freiheitskämpfer sind untergetaucht; eine Freiheitsstrafe antreten; Freikarten für ein Konzert erhalten;   Freikörperkultur hat an den ostdeutschen Stränden Tradition; aus ehemaligen Soldaten bildeten sich Freikorps; Freischaren / Freischärler zogen plündernd durchs Land; diese Neuzüchtung muss sich erst im Freilandversuch bewähren; die Freilassung von Kriegsgefangenen; der Freilauf des Fahrrads; Freilichttheater  in einer Felsenkulisse; ein bäuerliches Freilichtmuseum;  ein Abzeichen als Freischwimmer erhalten; die Freisetzung von CO2; die Freisetzung von Personal beschließen; im Auto eine Freisprechanlage installieren; ein Freispruch mangels Beweisen; 100 m Freistil / Freistilschwimmen;
den Titel im Freistilringen gewinnen; ein Freistoß ausführen; in der Freistunde haben wir Hausaufgaben gemacht; den Freitod wählen; eine Freitreppe in den Schlossgarten;  Freiübungen zur Körperertüchtigung, dem Werbebrief einen Freiumschlag beifügen; die Frauen waren Freiwild für die Soldateska; ein Appell an die  Freiwilligkeit der Hilfe; sie kümmert sich in ihrer Freizeit um kranke Kinder; das Freizeitangebot ist unüberschaubar; meine liebste Freizeitbeschäftigung ist Fußball; Freizeitstress ist leider nicht selten;  Wandern ist ein billiges Freizeitvergnügen; der Freizeitwert der Region zieht viele Menschen an;  Freizügigkeit für Arbeitnehmer ist ein wichtiges Element der EU; die Freizügigkeit ihrer Kleidung fordert anzügliche Kommentare heraus.

Adjektive und Adverbien
frei  unfrei  freiberuflich  freierfunden  freifinanziert  freigebig  freihändig  freiheitlich  freiheitsliebend  freilaufend  freilebend  freimütig  freireligiös  freischaffend  freischwebend  freitragend  freiwillig  freizügig
barrierefrei  blockfrei  gastfrei  steuerfrei  störungsfrei  straffrei  vogelfrei  vorurteilsfrei  wertfrei  widerspruchsfrei  zollfrei  zweckfrei
freiheraus freiweg

Kontexte zu frei
ein freies Land, im Freien spielen, ein freier Mitarbeiter einer Zeitung, die freien Berufe, kann ich hier frei sprechen ( ohne Einschränkung )?, die freie Liebe ( ohne Bindung an einen
Partner ), ein freies Leben führen; ich bin so frei ( ein kostenloses Angebot annehmen ); frei sprechen ( ohne Manuskript ), ein Filmskript frei nach einem Roman von M., wir haben uns frei Schnauze zur nächsten Siedlung durchgeschlagen; ein sehr freies Benehmen an den Tag legen; machen Sie sich bitte frei! ( sich soweit entkleiden, dass man vom Arzt untersucht werden kann ); freies Geleit gewähren; eine frei erfundene Geschichte

andere Kontexte zu Adjektiven und Adverbien
ich fühle mich unfrei beim Sprechen, wenn Fremde zuhören; ein Paket unfrei versenden;  freiberuflich als Berater tätig sein; ein freifinanzierter Hauskauf; eine freigebige Gönnerin; freihändig Fahrrad fahren; freihändig verkaufen ( ohne besonderes Verfahren ), ein freiheitlicher Rechtsstaat, ein freiheitsliebender Vagabund, freilaufende Hunde, freilebende Steppentiere, freimütig Auskunft geben, eine freireligiöse Gemeinschaft, ein freischaffender Künstler; eine freischwebende Treppe, eine freitragende Dachkonstruktion, eine freiwillige Leistung, freizügige Kleidung,
ein barrierefreier Zugang, blockfreie Staaten, ein gastfreies Haus führen, eine steuerfreie Aufwandsentschädigung, ein störungsfreier Betrieb, straffrei davonkommen, für vogelfrei erklärt werden; vorurteilsfrei an eine Sache herangehen, wertfrei beurteilen; eine widerspruchsfreie Darstellung, die zollfreie Einfuhr,  zweckfreie Forschung;
freiheraus Auskunft geben; ein Angebot freiweg ablehnen ( ohne zu zögern )

 

fremd

Wortfamilie fremd

Verben
fremdeln  fremdgehen  entfremden  zweckentfremden  verfremden

Kontexte
Der kleine Bub fremdelt. Der Ehemann soll schon seit 6 Monaten fremdgehen.  Durch die lange Zeit im Ausland hat er sich seiner Familie entfremdet. Der Beamte hat Haushaltsmittel für seinen Sportverein zweckentfremdet. Er hat das mit einem Bart verfremdete Gesicht nicht wiedererkannt.

Substantive

Fremde  Ortsfremde  Fremdeinwirkung  Fremdenfeindlichkeit  Fremdenführer  Fremdenhass  Fremdenlegion  Fremdenlegionär  Fremdenverkehr  Fremdenverkehrsverein  Fremdenzimmer   Fremdherrschaft  Fremdkapital  Fremdkörper  Fremdleistung  Fremdling  Fremdsprache  Fremdstoff  Fremdverschulden  Fremdwort

Kontexte
in der Fremde leben, von einem Fremden angesprochen werden; ich habe dem Ortsfremden weitergeholfen; er brach ohne Fremdeinwirkung zusammen; die Fremdenfeindlichkeit ist ausgeprägter, wenn man keinen Umgang mit Ausländern hat; einen Fremdenführer engagieren; der Fremdenhass wird durch die sozialen Medien aufgestachelt;  in die Fremdenlegion als Fremdenlegionär  eintreten; der Fremdenverkehrsverein soll den Fremdenverkehr  fördern; Fremdenzimmer vermieten; die  Fremdherrschaft  abschütteln; Fremdkapital benötigen; einen Fremdkörper entfernen; das Bauunternehmen hat Fremdleistungen von einem Gerüstbauer erbringen lassen; als Fremdling beobachtete man ihn mit Misstrauen; Grundkenntnisse mehrerer Fremdsprachen haben; Fremdstoffe entfernen, es lag kein   Fremdverschulden vor; mit Fremdwörtern um sich werfen.

Adjektive
fremd  fremdartig  fremdbestimmt  fremdenfeindlich  fremdfinanziert  fremdländisch  fremdsprachig  fremdsprachlich
artfremd  fachfremd  körperfremd  lebensfremd  ortsfremd  realitätsfremd  sachfremd  weltfremd  wildfremd  wesensfremd

Kontexte zu fremd
unsere Sprache hat viel fremdes Wortgut aufgenommen; was ich dir jetzt sage, ist nicht für fremde Ohren bestimmt; mir fällt es schwer, die Erziehung des Kindes in fremde Hände zu geben; sich fremdes Eigentum aneignen; sprich nicht mit fremden Männern! Bei dem Empfang sah ich viele fremde Gesichter; diese Weinseligkeit ist mir fremd; ein fremd anmutender Name;

sonstige Kontexte
fremdartige Gesichtszüge, eine fremdbestimmte Arbeitswelt,  fremdenfeindliche Vorurteile, der fremdfinanzierte Anteil an der Firmenübernahme, fremdländische Einflüsse auf ihre Kultur,  fremdsprachige Kollegen, fremdsprachlicher Unterricht,
artfremde Tierhaltung, fachfremde Verwaltungsaufgaben erledigen müssen; körperfremdes Eiweiß kann Abwehrreaktionen auslösen;  lebensfremde Vorstellungen, ortsfremde Händler, realitätsfremde Preisangebote, sachfremde Argumente, weltfremde Ideale, wildfremde Personen; das wäre ein ihm wesensfremdes Verhalten.

 

fressen

Wortfamilie fressen

                                                                        Man frisst sich so durch.
 Verben
fressen   abfressen   anfressen   auffressen   ausfressen   durchfressen einfressen  hineinfressen  überfressen  vollfressen   wegfressen  zerfressen

Kontexte
* fressen *
Silage fressen, genug zu fressen kriegen; der Rost hat sich ins Blech gefressen; der Urlaub hat ein großes Loch in die Kasse gefressen; der Bagger frisst sich durch den Lehmboden; wenn das stimmt, fresse ich einen Besen. Jetzt hat er es gefressen ( verstanden ). Diese Mitleidstour habe ich gefressen ( kann ich nicht leiden ).
* abfressen, anfressen *
Die Ziegen fressen sogar die Dornbüsche ab. Der Salat ist von Raupen angefressen. Die Karosserie ist an mehreren Stellen vom Rost angefressen.
Er hat sich einen Bauch angefressen.
* auffressen, ausfressen *
Der Hund hat alles aufgefressen.
Die Erlöse werden durch die höheren Fixkosten aufgefressen.
Ich möchte mich von der Arbeit nicht ganz auffressen lassen.
Was hast du denn schon wieder ausgefressen?
* durchfressen *
Die Säure hat sich durch die Haut durchgefressen.
Er frisst sich gern bei allen möglichen Feiern durch.
* einfressen, hineinfressen *
Der Rost hat sich schon tief eingefressen.
Er hat den ganzen Groll in sich hineingefressen.
* überfressen. vollfressen  *
Das Pferd hat eine Kolik, weil es sich überfressen hat. Ein vollgefressener Bauch.
* wegfressen. zerfressen *
Er hat die ganzen Schokoladenplätzchen weggefressen. Das Eisen ist vom Rost zerfressen.

Substantive
Fraß  Fraßgänge  Fraßspuren  Vielfraß  Fressen  Fresse Fresser  Benzinfresser  Spaghettifresser Fressfeind  Fresskorb  Fressnapf  Fresssack  Fresswelle  Fressalien

Kontexte
Es gab im Lager einen scheußlichen Fraß. Die Fraßgänge / Fraßspuren der Borkenkäfer.
Diese Verfehlung ist ein gefundenes Fressen für die Presse.
jemand eins in die Fresse geben, ihm die Fresse polieren ( vulgär )
Er ist ein großer Fresser, hat aber keinen Bauch.
ein Benzinfresser ( Auto mit hohem Benzinverbrauch ),
ein Spaghettifresser ( abwertend für Italiener )
Durch Tarnung versuchen sie ihren Fressfeinden zu entkommen.
ein Fresskorb als Geburtstagsgeschenk. der Fressnapf des Hundes
Dieser Fresssack müsste mal eine Hungerkur machen. Nach Überwindung der ersten Not rollte eine Fresswelle über Deutschland.
Mit der Fresssucht kompensiert er seinen Minderwertigkeitskomplex.
Es sind genug Fressalien vorhanden ( Studentenjargon ).

Adjektive
fressbar  gefräßig  fresssüchtig  verfressen

Kontexte
den Kaninchen Fressbares durch das Gitter hinhalten,
ein gefräßiger Heuschreckenschwarm, ein fresssüchtiger Patient
Er ist ziemlich verfressen.

 

Freund

Wortfamilie  Freund

Wir könnten uns doch mit ihr anfreunden.

Verb: anfreunden
sich mit einem neuen Mitschüler anfreunden; sich mit dem Gedanken anfreunden, Medizin zu studieren

Substantive
Freund  Freundchen  Busenfreunde ( scherzhaft für enge Freunde )
Brieffreund  Bücherfreund  Kinderfreund  Jagdfreund  Jugendfreund
Parteifreund  Schulfreund  Tierfreund  Wanderfreund
Eisenbahnfreunde  Altstadtfreunde ( Personen mit gleichen Interessen, oft in Vereinsnamen )
Freundschaft  Brieffreundschaft  Gastfreundschaft  Sandkastenfreundschaft ( Freundschaft, die schon im Sandkasten begann )
Männerfreundschaft ( oft ironisch ), Völkerfreundschaft
Freundschaftsbeweis, Freundschaftsspiel ( ohne Wertung für eine Meisterschaft )

einige Kontexte 
Freunde werden, einen Freund haben;
einen festen Freund haben, ich bin kein Freund vieler Wort, dicke Freunde sein, ein Freund der Familie
Freundchen, lass das! (drohende Anrede )

Adjektive
befreundet  freundschaftlich  un/freundlich  anwenderfreundlich  bedienerfreundlich  benutzerfreundlich  deutschfreundlich  familienfreundlich  fremdenfreundlich  gastfreundlich  hautfreundlich  kinderfreundlich  magenfreundlich  menschenfreundlich  umweltfreundlich  unternehmerfreundlich  wartungsfreundlich

Kontexte
befreundete Ehepaare, befreundete Nationen,
ein freundschaftlicher Kontakt, freundschaftliche Beziehungen, freundschaftlich verbunden sein;
ein un/freundlicher Kollege, ein anwenderfreundlicher /  bedienerfreundlicher /  benutzerfreundlicher Apparat, eine deutschfreundliche Bevölkerung;  familienfreundliche Gesetzgebung,  fremdenfreundliche Ausschreitungen, gastfreundliche Nomaden,
ein hautfreundlicher Stoff, ein kinderfreundliches Hotel, eine kinderfreundliche alte Dame, ein magenfreundlicher Tee, sich   menschenfreundlich verhalten, umweltfreundliche Produkte,  unternehmerfreundliche Politik, wartungsfreundliche Geräte.