weich

Wortfamilie weich

Verben
einweichen  erweichen  verweichlichen  weichklopfen  weichkochen    weichspülen

Kontexte
die Wäsche einweichen, er ließ sich nicht erweichen, ein verweichlichter Wohlstandsbürger; den Vater weichklopfen, um ins Ausland fahren zu dürfen; der Geheimdienst hat ihn schließlich weichgekocht und er hat seine Hintermänner verraten; eine weichgespülte Fassung des Gutachtens veröffentlichen.

Substantive
Weichheit  Weichei  Weicheisen  Weichholz  Weichkäse  Weichling  Weichmacher  Weichteil  Weichtier

Kontexte
die Weichheit ihrer Züge machte sie mir gleich sympathisch, das Weichei nehmen wir nicht in die Mannschaft auf, Weicheisen eignet sich als Kern in Magnetspulen, Weichholz fault schnell, Weichkäse  mit Schimmel bevorzugen, diese Bergtour ist nichts für Weichlinge; Kunststoffen werden Weichmacher zugesetzt, um sie biegsam zu machen; ein Tritt in die Weichteile hat ihn außer Gefecht gesetzt;  Weichtiere haben oft ein Außenskelett.

Adjektive
weich  butterweich  pflaumenweich  regenweich  wachsweich  windelweich  weichlich  weichherzig  herzerweichend

Kontexte
weiche Haut, weiches Fell, weiche Gesichtszüge, weiches Wasser, eine weiche Währung, weiches Licht, weiche Brauntöne;
butterweiche Plätzchen, eine pflaumenweiche Umweltpolitik, regenweicher Boden, wachsweiche Formulierungen, jemand windelweich prügeln, ein weichlicher Charakter, eine weichherzige Mutter, herzerweichendes Klagen.