peitschen

Wortfamilie peitschen

Verben
peitschen   aufpeitschen   auspeitschen   durchpeitschen   einpeitschen

Kontexte
* peitschen *
der Kutscher peitscht das Pferd, um es anzutreiben; Äste peitschen in ihr Gesicht; die Regen peitscht gegen die Windschutzscheibe; Schüsse peitschten über den Platz
* aufpeitschen *
Das Boot wurde von den aufgepeitschten Wogen hin- und hergeschleudert.
Der Redner peitschte die Menge auf.
Die aufgepeitschten Leidenschaften führten zu Zusammenrottungen und Gewalttaten.
* auspeitschen, durchpeitschen  *
Damals wurden Straftäter noch ausgepeitscht.
Das Gesetz soll noch vor der Sommerpause durchgepeitscht werden.
* einpeitschen *
Interesse für den Lernstoff kann man den Kindern nicht einpeitschen

Substantive
Peitsche  Peitschenhieb  Peitschenknall  Peitschenlampe

Kontexte
der Esel bekam die Peitsche zu spüren, mit Zuckerbrot und Peitsche regieren; Striemen von Peitschenhieben; der  Peitschenknall genügt schon, um die Pferde anzutreiben; die Straße wird von Peitschenlampe beleuchtet.