Laune

Wortfamilie  Laune

Substantive
Laune  Bierlaune  Geberlaune  Kinderlaune  Künstlerlaune  Sektlaune  Spendierlaune  Stinklaune  Weinlaune

Kontexte
Das hat mir die Laune gründlich verdorben. Ich vertrage seine Launen nicht länger. Diese Reise haben wir in einer Bierlaune verabredet. Du bist heute offenbar in Geberlaune. Die Kinderlaunen sind ziemlich anstrengend. Dieses abstrakte Bild entsprang einer Künstlerlaune.  In einer Sektlaune / Spendierlaune versprach er ihr einen Sportwagen. Mit dieser Stinklaune geht man ihm besser aus dem Weg. In Weinlaune stimmten sie alte Studentenlieder an.

Adjektive
launisch  launig  übellaunig  gelaunt

Kontexte
ein launischer Lehrer, eine launige Ansprache, ein übellauniger Ehemann, er kam gutgelaunt auf mich zu.