haben

 

Wortfamilie haben

                             Im Kunstradfahren hat sie echt was drauf.

Verben
haben   abhaben   anhaben   aufhaben   draufhaben   aushaben   heraushaben   beieinanderhaben   beisammenhaben   dahaben   dabeihaben  durchhaben   freihaben  herhaben   hinhaben   innehaben   loshaben   mithaben  überhaben   umhaben   herumhaben   vorhaben   voraushaben   weghaben  wiederhaben   zuhaben   zurückhaben   zusammenhaben
guthaben  handhaben  loshaben  satthaben

Kontexte
* haben, abhaben *
Sie hat Talent. Er hat eine Frau und zwei Kinder. Ich habe die Nase voll. Wir haben es hier schön. Urlaub haben, Ärger haben, Mut haben, Angst haben, zu etwas Lust haben, ein Augenmerk haben auf Schreibfehler. Hab dich nicht so! ( Reg dich nicht überflüssigerweise auf! )
Kann ich von deinem Kuchen etwas abhaben.
* aufhaben, draufhaben *
einen Hut aufhaben, eine Übersetzung aufhaben
den Prüfungsstoff draufhaben ( beherrschen )
* aushaben, heraushaben *
Die Schüler werden heute früher aushaben.
Wir wollen die Zwischenwand heraushaben. Sie will die Mieter heraushaben. Er hat es heraus, wie es funktioniert. Die Investition habe ich schon wieder heraus.
* beieinanderhaben, beisammenhaben *
Ich habe alles beieinander / beisammen, was ich dazu brauche.
* dahaben, dagegenhaben *
Wir müssten das Medikament dahaben. Aber: Es müsste da sein.
( / sein / wird  als Verb immer getrennt, aber: das Dasein )
Warum sollte ich etwas dagegenhaben? ( Im Duden nicht vermerkt; aber in Analogie zu / dagegenhalten, dagegensprechen usw. )
* dabeihaben *
Man sollte immer einen Schirm dabeihaben.
Ich möchte ihn bei unserer Feier nicht dabeihaben.
* durchhaben, freihaben, guthaben *
das Kapitel 5 durchhaben ( d.h. durchgelesen oder durchgearbeitet haben ); den Balken durchhaben ( d.h. durchgesägt haben ).
Wir haben morgen frei ( schulfrei, dienstfrei ).
Für diese Gefälligkeit hast du bei mir etwas gut.
* handhaben, herhaben, hinhaben *
Wie handhabt ihr einen solchen Fall?
Wer weiß, wo er das Motorrad herhat!
Ich habe vergessen, wo ich die Ausweise hinhabe.
* loshaben, innehaben *
Sie hat zeichnerisch viel los. Er hat eine leitende Stellung inne.
* mithaben, satthaben, überhaben *
Hast du ein Taschentuch mit? Ich hatte ein Regencape über.
Die Warterei habe ich jetzt über / satt.
* umhaben, herumhaben *
einen Mantel umhaben, das Praktikum herumhaben
* vorhaben, voraushaben *
Was hast du heute Abend vor?
Es ist schon so, dass er mir einige Erfahrung voraushat.
* weghaben, wiederhaben *
Ich möchte den Zaun weghaben. Seit dem Unfall hat er einen Knacks weg.
Bei dem Wind hat man schnell einen Schnupfen weg.
Er möchte sein Spielzeug wiederhaben.
* zuhaben, zurückhaben, zusammenhaben *
Der Laden wird schon zuhaben.
Ich möchte mein Fahrrad zurückhaben.
Ich habe jetzt das Geld für den neuen Laptop zusammen.

Substantive
Habe  Hab und Gut  Habgier  Habseligkeiten  Habsucht  Habenichts
Gehabe  Imponiergehabe  Machogehabe
Haben  Habenseite  Guthaben  Vorhaben  Bauvorhaben
Habachtstellung  Handhabe  Handhabung
Inhaber  Ausweisinhaber  Amtsinhaber  Firmeninhaber  Ladeninhaber  Wohnungsinhaber
Liebhaber    Liebhaberei  Liebhaberpreis  Hundeliebhaber  Kunstliebhaber  Oldtimerliebhaber  Pferdeliebhaber
Machthaber  Rechthaberei

Kontexte
Der Stadtstreicher hat seine ganze Habe in einem Seesack. Ich habe mein Hab und Gut auf der Flucht zurücklassen müssen. Das sind die Habseligkeiten, die ich retten konnte. Ein Mord aus Habgier. Durch seine Habsucht macht er sich viele Feinde. Ein Habenichts mit Imponiergehabe. Sein wichtigtuerisches Gehabe ist doch lächerlich.   Dein Machogehabe habe ich satt. Soll und Haben gegenüberstellen; auch wenn es insgesamt ein Verlustgeschäft war, ist der Erlös auf der  Habenseite zu verbuchen; nach Abzug aller Kosten verbleibt doch noch ein Guthaben; dieses Vorhaben war zum Scheitern verurteilt; ein Bauvorhaben planen;
Habachtstellung einnehmen; keine Handhabe finden, um die Missbräuche zu unterbinden; jemand in die Handhabung des Gerätes einweisen;
der Inhaber einer Werkstatt, Ausweisinhaber passieren lassen; der Amtsinhaber tritt in den Ruhestand; der Firmeninhaber ist zur Abgabe der Steuererklärung verpflichtet; dem Ladeninhaber wurde gekündigt; der Wohnungsinhaber ist abwesend;
sie hat einen Liebhaber; er sammelt afrikanische Kunst aus Liebhaberei; dafür könnte man einen vierstelligen Liebhaberpreis erzielen; die Hundeliebhaber treffen sich zu einem Wettbewerb; als Kunstliebhaber stöbert er gerne in Antiquitätengeschäften; als Oldtimerliebhaber sollte man selbst handwerklich geschickt sein, unter Pferdeliebhabern ist diese Dressur umstritten; einen Machthaber  stürzen; Rechthaberei kann ich nicht ausstehen.

Adjektive
wohlhabend  habgierig  rechthaberisch  handhabbar

Kontexte
ein wohlhabender Bankier, ein habgieriger Geschäftsmann;
seine rechthaberische Art geht mir auf die Nerven;  ein  gut handhabbares Werkzeug; ein schwer handhabbares Gesetz