Feind

Wortfamilie Feind

Verben: anfeinden  verfeinden
einen Kollegen anfeinden, verfeindete Nachbarn

Substantive
Feind  Erbfeind  Erzfeind  Ehefeind   Frauenfeind  Feindbild  Feindschaft  Freund-Feind-Denken  Klassenfeind  Menschenfeind  Staatsfeind  Todfeind  Verfassungsfeind
Feindberührung  Feindgebiet  Feinpropaganda  Feindsender
Anfeindungen

Kontexte
sich jemand zum Feind machen, der vermeintliche Erbfeind Frankreich, sich mit dem Erzfeind  versöhnen, nach dieser Erfahrung ist er zum Ehefeind / Frauenfeind  geworden, in der Politik braucht man wohl immer ein Feindbild, eine unversöhnliche Feindschaft,  primitives Freund-Feind-Denken, der Klassenfeind als geeigneter Sündenbock, er wurde schließlich zum Menschenfeind, überall  Staatsfeinde ausfindig machen, einen Todfeind verfolgen, der Verfassungsschutz soll Verfassungsfeinde beobachten;
Feindberührung sofort melden, ins Feindgebiet vordringen, eine verleumderische Feindpropaganda, einen Feindsender stören;
Anfeindungen mit Gleichmut ertragen.

Adjektive
feindlich  feindselig  frauenfeindlich  kinderfeindlich

Kontexte
jemand feindlich gesonnen sein, feindliche Spione, ein feindseliges Gesicht machen, eine frauenfeindliche Tradition, kinderfeindliche
Lebensverhältnisse.