trauen

              Ich habe mich an sie nicht herangetraut.

Wortfamilie trauen

Verben
trauen   betrauen   herantrauen   heimtrauen  hinaustrauen   misstrauen   vertrauen   anvertrauen   wegtrauen   zutrauen

Kontexte
* trauen *
Er traute sich nicht, die Wahrheit zu sagen. Ich traue dem Frieden nicht ( ich bezweifle, dass alles reibungslos geht ). Ich traue ihr nicht.
* betrauen, herantrauen *
Er wurde mit der Reorganisation des Vertriebes betraut.
Ich habe mich an den Hund nicht herangetraut.
An diese schwierige Operation traut er sich nicht heran.
* heimtrauen, hinaustrauen  *
Mit dem Zeugnis traue ich mich nicht heim. Bei dem Unwetter trauten wir uns nicht aus dem Haus hinaus.
* misstrauen, vertrauen, anvertrauen *
Ich weiß nicht, warum sie mir misstraut. Du kannst ihm ruhig vertrauen.
Sie hat mir ihr süßes Geheimnis anvertraut.
* wegtrauen, zutrauen *
Ich erwarte eine Lieferung und traue mich deshalb nicht von Zuhause weg.
Ihm würde ich das glatt zutrauen.

Substantive
Traute  Vertrauen  Gottvertrauen  Selbstvertrauen  Urvertrauen  Zutrauen
Vertrauensbasis  Vertrauensbeweis  Vertrauenskapital  Vertrauensperson  Vertrauensvorschuss
Vertraulichkeit  Vertraulichkeiten
Misstrauen  Misstrauensantrag
Trauung  Trauschein  Trauspruch  Trauzeuge

Kontexte
Du hast wohl keine Traute, spring doch einfach. Hast du kein Vertrauen zu ihm?  Mit viel Gottvertrauen wagte ich den Sprung in die Selbständigkeit.  Du solltest mit Selbstvertrauen in diesen Kampf gehen. Das Urvertrauen der Kinder zu Vater und Mutter darf nicht erschüttert werden. Ich habe das Zutrauen zu seinem Urteilsvermögen verloren.
Es fehlt an einer Vertrauensbasis zwischen den Kollegen.  Vielen Dank für diesen Vertrauensbeweis. Die neue Regierung verfügt bei der Bevölkerung über ein großes Vertrauenskapital, das sie nicht verspielen darf. Jedes Kind im Heim braucht eine Vertrauensperson. Geben Sie uns einen Vertrauensvorschuss, wir werden Sie nicht enttäuschen. Wir haben für das Gespräch Vertraulichkeit vereinbart. Diese Vertraulichkeiten gehen mir zu weit.
Seine Miene lässt Misstrauen erkennen. Der Misstrauensantrag gegen die Vorsitzende scheiterte.
Die kirchliche Trauung findet morgen statt. Der Trauschein ersetzt nicht die Heiratsurkunde. Erinnerst du dich  noch an unseren Trauspruch? Mein bester Freund wird Trauzeuge sein.

Adjektive
traulich  traut  un/vertraut  vertraulich  vertrauenswürdig  vertrauensvoll  vertrauenerweckend  vertrauensbildend  vertrauensselig  zutraulich
misstrauisch

Kontexte
beim traulichen Kerzenlicht sitzen
Beim trauten Zusammensein kamen sie sich näher.
Das Kleinstadtmilieu war ihm vertraut. Nach Jahren der Abwesenheit wirkte die Stadt merkwürdig unvertraut. Eine vertrauliche Botschaft, ein vertrauenswürdiger Lieferant, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, ein vertrauenerweckender / Vertrauen erweckender erster Eindruck, zwischen den Staaten gibt es erste vertrauensbildende Kontakte, du bist zu vertrauensselig, ein zutraulicher Hund,
ein misstrauischer Kaufinteressent.