liefern

Wortfamilie liefern

Verben
liefern   abliefern  anliefern   ausliefern   beliefern   einliefern   nachliefern  überliefern   zuliefern

Kontexte
* liefern *
die bestellte Ware liefern; das Werk kann derzeit nicht liefern; die Solaranlagen liefern Strom, ohne Schadstoffe zu erzeugen; den Beweis liefern, Gesprächsstoff liefern, sich ein Rededuell liefern; ein Vorbild liefern; der neugewählte Regierungschef muss jetzt liefern ( verwirklichen, was er versprochen hat ); ich bin geliefert
( gescheitert ).
* abliefern *
Ich habe meine Diplomarbeit abgeliefert. Ich habe die Kinder wieder bei den Eltern abgeliefert.
Die Mannschaft hat eine erstklassige sportliche Leistung abgeliefert.
* anliefern *
Das Sofa wurde von der Spedition angeliefert.
* ausliefern *
Wir liefern die Waren mit eigenen Fahrzeugen aus.
Er war der Willkür des örtlichen Polizeichefs ausgeliefert.
Eigene Staatsbürger werden nicht ausgeliefert, können aber wegen Auslandstaten bestraft werden.
* beliefern,  einliefern *
Wir beliefern nur den Großhandel.
Er wurde mit Verdacht auf Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert.
* nachliefern, überliefern *
Die restliche Ware wird nachgeliefert.
Diese Familiengeschichte ist nur mündlich überliefert.
* zuliefern *
Die elektronischen Bauteile werden uns aus Taiwan zugeliefert.

Substantive
Lieferung  Warenlieferung  Ablieferung  Ablieferungssoll  Anlieferung  Auslieferung  Einlieferung  Überlieferung  Zulieferer  Zulieferbetrieb
Lieferant  Lieferanteneingang  Lieferfrist  Lieferkette  Lieferschein  Lieferschwierigkeiten  Liefer-Service  Liefertermin  Lieferwagen

Kontexte
die Lieferung des Heizöls, die Lieferung ( Ware ) zurückgehen lassen, die Lieferung ist eingegangen; eine Warenlieferung annehmen; die Ablieferung von landwirtschaftlichen Produkten aufgrund einer gesetzlichen Ablieferungspflicht; das Ablieferungssoll erfüllen;  die Anlieferung an der Laderampe, die Auslieferung der Ware verzögert sich; die Auslieferung eines Ausländers; die Einlieferung des Verletzten ins Krankenhaus; die mündliche Überlieferung der Geschichte eines Volkes; die Überlieferung der Sitten und Gebräuche pflegen;  unsere Zulieferer können zur Zeit nicht liefern; die Zulieferbetriebe für die Automobilindustrie; ein zuverlässiger
Lieferant, den  Lieferanteneingang benutzen; die Lieferfrist einhalten; die Lieferketten sind durch die Coronapandemie unterbrochen; den  Lieferschein beifügen; die Lieferschwierigkeiten sind auf Streiks zurückzuführen; die Pizza wird von einem Liefer-Service gebracht; der Liefertermin verschiebt sich; den Umzug mit einem  Lieferwagen bewerkstelligen.

Adjektiv: lieferbar
Dieses Modell ist zur Zeit nicht lieferbar.

lieben

Wortfamilie lieben
Verben
lieben, verlieben, liebäugeln, liebkosen

Kontexte
* lieben *
sie liebt ihr Kind innig; er liebt seinen Beruf / das Klavierspiel; ich habe diese Stadt lieben gelernt; sie liebten sich das erste Mal im Zelt
* verlieben *
ich habe mich in eine Italienerin verliebt; er hat sich über beide Ohren in sie verliebt; ich habe mich in diese Berglandschaft verliebt
* liebäugeln, liebkosen *
mit dem Kauf eines Rennrades liebäugeln, ein Kind liebkosen; sie lagen sich liebkosend am Strand

Substantive
Liebe  Liebschaft  Liebchen  Beliebtheit  Verliebtheit  Liebelei
Liebkind  Liebreiz  Liebesabenteuer  Liebesaffäre  Liebesakt  Liebesbedürfnis  Liebesbeweis  Liebesbeziehung  Liebesbrief  Liebesdienst  Liebesdienerin  Liebesdroge  Liebeslohn  Liebeserklärung  Liebesentzug  Liebesfilm  Liebesgeflüster  Liebesgeschichte  Liebesroman  Liebesfreuden  Liebesglück  Liebesheirat  Liebeskummer  Liebesleid  Liebeskunst  Liebesleben  Liebesnacht  Liebesnest  Liebesspiel  Liebespaar  Liebesszene  Liebeswerben  Liebeszauber
Liebhaber Liebhaberei  Liebhaberpreis  Liebhaberstück  Liebhaberwert
Liebling  Lieblingsautor  Lieblingstier  Lieblingslehrer  Lieblingsfach
Lieblingsbeschäftigung  Lieblingsplatz  Lieblingsspeise  Lieblingsthema
Lieblichkeit  Lieblosigkeit  Liebkosung  Liebeswahn  Liebenswürdigkeit

Affenliebe  Tierliebe  Heimatliebe  Eigenliebe  Freiheitsliebe  Friedensliebe  Hassliebe  Ordnungsliebe  Mutterliebe  Naturliebe  Nächstenliebe  Vorliebe  Kindergartenliebe  Jugendliebe  Studentenliebe
Gegenliebe: Der Plan ist auf wenig Gegenliebe gestoßen.

Adjektive
lieb  lieblich  liebevoll  liebes(un)fähig  liebenswert  liebenswürdig  liebreizend  liebestoll  lieblos  ungeliebt  allerliebst  liebgeworden
kinderlieb  ballverliebt  beliebt  unbeliebt  unlieb  unliebenswürdig  unliebsam

Kontexte
ein liebes Wort, eine liebliche Landschaft, ein liebesunfähiger Egoist,
ein liebenswerter Sonderling, eine liebenswürdige Gastgeberin, ein liebreizendes Mädchen, ein liebestoller Kater, ein lieblos zusammengeschusterter Aufsatz, ein ungeliebter Job, ein allerliebstes Kleidchen, eine liebgewordene Gewohnheit, ein kinderlieber Hund; durch ballverliebtes Hakenschlagen hat er die Torchance vermasselt; ein beliebter Schauspieler, ein beliebter Trick, eine unbeliebte Drecksarbeit; es wäre mir nicht unlieb, wenn du erst später kommst; er hat mich recht unliebenswürdig behandelt; ich muss dir von einem unliebsamen Vorkommnis berichten.

liegen

Wortfamilie  liegen

Verben
liegen   anliegen   aufliegen   ausliegen   auseinanderliegen   beieinanderliegen   beiliegen   bereitliegen  brachliegen   daliegen   danebenliegen   daniederliegen   durchliegen   fernliegen   festliegen   freiliegen   gegenüberliegen   herumliegen   naheliegen   obliegen   schiefliegen   stillliegen   unterliegen   vorliegen   wundliegen   zurückliegen

Kontexte
* liegen *
die ganze Nacht wach liegen, im Sterben liegen, am Boden liegen, der Schnee bleibt bei dieser Kälte liegen, sich in den Armen liegen, in diesem Krankenhaus liegt einiges im Argen, ihr liegt nichts an mir, das liegt am Wetter, alles stehen und liegen lassen, auf der Lauer liegen, Dresden liegt an der Elbe, im Wettstreit mit jemand liegen, flach liegen ( krank im Bett liegen ). Zwischen diesen Ereignissen liegen zwei Tage. Die Männer liegen ihr zu Füßen. Es lag am Wetter, dass wir noch blieben.
* anliegen *
ein eng anliegendes Kleid
Ich würde jetzt Feierabend machen, wenn nichts Besonderes anliegt.
* aufliegen *
Die Geschoßdecken liegen auf Stützpfeilern auf. Die Teilnehmerliste
liegt hier auf.
* ausliegen, auseinanderliegen *
Die Pläne liegen öffentlich aus.
Die Bauernhöfe liegen weit auseinander.
Unsere Position liegen immer noch auseinander.
* beiliegen, beieinanderliegen, beisammenliegen, daliegen *
Die Rechnung liegt bei. Es ist ein schönes Gefühl eng beieinanderzuliegen. Unsere Schätzungen lag nah beisammen. Er lag reglos da.
* bereitliegen, brachliegen, danebenliegen *
Die Koffer liegen schon bereit. Ein brachliegender Acker. Seine Kenntnisse des Arabischen liegen seit Jahren brach.
Mit dieser Einschätzung wirst du nicht weit danebenliegen,
Er wird wieder seinen Rausch ausschlafen, während sie schlaflos
daneben liegt.
Der vorletzte Satz zeigt eine Wortbildung mit einer besonderen Bedeutung und Zusammenschreibung. Im letzten Satz bezieht sich / daneben / auf den Hauptsatz und ist nicht Teil des Verbs.
* daniederliegen, durchliegen *
eine daniederliegender Industrie
Die Matratze ist schon durchgelegen.
* erliegen *
einem Irrtum erliegen, einer Versuchung erliegen
Die Schifffahrt auf dem Main – Donau – Kanal ist wegen einer Havarie zum Erliegen gekommen.
* fernliegen, festliegen, freiliegen *
Es liegt mit fern, Sie belehren zu wollen.
das auf einer Sandbank festliegende Boot
freiliegende Fossilien
* naheliegen, obliegen, umliegend, herumliegen *
eine naheliegende Vermutung, die umliegenden Dörfer ( nur als Adjektiv! )
Dem Verwalter obliegen auch die Reperaturarbeiten.
Rings herum liegen kleine Dörfer.
Durch die Beifügung / rings / gewinnt das Adverb Eigenständigkeit.
Er ließ seine Schulsachen auf dem Boden herumliegen.
* schiefliegen, stillliegen, unterliegen *
Mit dieser Annahme dürfte er schiefliegen.
Er unterlag in der Stichwahl.
Da bist du einem Irrtum unterlegen.
eine stillliegende Erzgrube, aber: Bleib doch einmal still liegen!
Die Produktion unterliegt einer ständigen Hygieneüberwachung.
* wundliegen, vorliegen *
Wer lange liegen muss, läuft die Gefahr wundzuliegen.
Die vorliegende Untersuchung belegt dies.
Es liegen noch keine neuen Erkenntnisse vor.
Es liegen zwingende Gründe dafür vor.
* zurückliegen *
Die Sache liegt jetzt so lange zurück, dass ich mich nicht mehr genau erinnern kann. Der italienische Vorjahressieger liegt jetzt 500 Meter zurück. Wir liegen mit der Entwicklung von leistungsstarken Batterien hinter Japan zurück.

Substantive
Liege  Campingliege  Liegewagen  Anlieger  Oberlieger  Unterlieger  Einliegerwohnung  Auflieger, Sattel(zug)auflieger
Anliegen  Obliegenheit  Liegendtransport
Lage  Lagebericht  Lagebesprechung  Lagenschwimmen  Lageplan  Lageskizze  Lagenachteil  Lagevorteil
Aktenlage  Auftragslage  Balkenlage  Basslage  Bauchlage  Bedarfslage  Bedrohungslage  Beweislage  Datenlage  Ecklage  Gefahrenlage  Gemütslage  Geschäftslage  Gesetzeslage Grundlage  Hanglage Haushaltslage  Höhenlage  Informationslage  Innenstadtlage  Insellage  Interessenlage  Kassenlage  Konfliktlage  Lebenslage  Luftlage  Marktlage  Menschenrechtslage  Mittellage  Notlage  Ortslage  Preislage  Problemlage  Randlage  Rechtslage  Rücklage  Rückenlage  Ruhelage  Sachlage  Schieflage  Schräglage  Seelenlage  Seitenlage  Sicherheitslage  Innenstadtlage  Standrandlage  Stimmlage  Stofflage  Tonlage  Verkehrslage  Versorgungslage   Weltlage  Wetterlage  Wohnlage  Zwangslage
Wortbildungen mit -anlage siehe Wortfamilie legen
Angelegenheit  Ungelegenheiten  Überlegenheit  Unterlegenheit  Verlegenheit  Verlegenheitsgeschenk Verlegenheitslösung

Adjektive
naheliegend  fernliegend  tiefliegend  umliegend  ungelegen

abgelegen  angelegen  entlegen   überlegen  verlegen
Es handelt sich um Adjektive in der Form des Partizips von / liegen /, auch wenn der Infinitiv außer Gebrauch geraten ist. Anders: Überlegung / überlegt.

Kontexte
eine naheliegende / fernliegende Schlussfolgerung, eine tiefliegende Ladefläche, die umliegenden Dörfer, sein Besuch kam ungelegen.
Eine abgelegene Almhütte. Er ließ sich den Erhalt des Herrensitzes angelegen sein. Ein entlegener Ort in der Einöde, eine überlegene Technik, ein verlegenes Lächeln