ordnen

Wortfamilie ordnen

Verben
ordnen    abordnen    anordnen    beiordnen    einordnen    nachordnen
überordnen    umordnen    unterordnen    verordnen    zuordnen

Kontexte
* ordnen *
die Notizen ordnen, die Bücher nach Sachgebieten ordnen, seinen Nachlass ordnen, in geordneten Verhältnissen leben, alles verläuft in geordneten Bahnen
* abordnen *
Der Ministerialbeamte wurde nach Brüssel abgeordnet.
* anordnen, beiordnen *
die Beseitigung eines Schwarzbaues anordnen, die Stühle im Halbkreis anordnen, dem Kommandeur einen Melder beiordnen
* einordnen *
die Belege einordnen
Ich weiß nicht, wie diese Behauptung einzuordnen ist.
* nachordnen, überordnen *
Der Referatsleiter ist dem Dezernatsleiter nachgeordnet.
Der Dezernatsleiter ist ihm übergeordnet.
nachgeordnete Dienststellen, übergeordnete Gesichtspunkte
* umordnen, unterordnen *
Die Bücher sollten nach Sachgruppen umgeordnet werden.
Es fällt ihm schwer, sich unterzuordnen.
Sie hat ihre eigenen Wünschen immer dem Wohl der Familie untergeordnet.
Halten wir uns nicht zu sehr mit untergeordneten Aspekten auf.
* verordnen, zuordnen *
Bettruhe verordnen, Medikamente verordnen, eine Ausgangssperre verordnen
Ich weiß nicht, welchem Auftrag ich diese Materialkosten zuordnen soll.
Seekühe sind den Meeressäugetieren zuzuordnen.

Substantive
Ordnung  Unordnung  Bauordnung  Benutzungsordnung  Dienstordnung  Gebührenordnung  Gemeindeordnung  Geschäftsordnung  Gewerbeordnung  Größenordnung  Hackordnung Handwerksordnung  Hausordnung  Marschordnung  Neuordnung  Prüfungsordnung  Rechtsordnung  Sitzordnung  Strafprozessordnung  Tagesordnung  Zivilprozessordnung

Kontexte
Die meisten der genannten Ordnungen sind Regelwerke und werden hier übergangen.
Ordnung schaffen, in seinem Büro herrscht penible Ordnung, für Ordnung sorgen, eine leidige Angelegenheit in Ordnung bringen, auf Ordnung in der Ablage achten; der Parlamentspräsident rief den Abgeordneten wegen seiner Kraftworte zur Ordnung; sie hat wieder Ordnung in die Buchführung hineingebracht; die öffentliche Sicherheit und Ordnung stören;
die Kinder haben eine totale Unordnung hinterlassen; unser Umsatz hat eine neue Größenordnung erreicht; er kann sich alles erlauben, weil er in der Hackordnung ganz oben steht; die Hausordnung hängt am Schwarzen Brett; in Marschordnung antreten; die Neuordnung der Gemeindefinanzen lässt noch auf sich warten; die Sitzordnung des Orchesters nach den Instrumenten einteilen

Adjektive
ordentlich  unordentlich  außerordentlich  übergeordnet  untergeordnet  nachgeordnet  ungeordnet

Kontexte
Zieh dich ordentlich an! Ein ordentlicher Schüler, ein ordentliches Mittagessen bekommen; wir haben ihm eine ordentliche Tracht Prügel verpasst; ein ordentlicher Professor, ein außerordentlicher Professor; du solltest etwas Ordentliches werden und nicht Komödiant; er hat seine Sache ordentlich gemacht; mir ist bei der Arbeit ordentlich warm geworden;
eine unordentliche Frisur, ein unordentlicher Haushalt, eine außerordentliche Leistung, ein übergeordneter / untergeordneter Gesichtspunkt, eine übergeordnete / nachgeordnete Behörde, ein ungeordnete Nachlass