ziehen

Wortfamilie ziehen

Die Tiere haben sie zum bäuerlichen Leben hingezogen.

Hier haben wir eines der vielseitigsten Wörter der deutschen Sprache vor uns. Das gilt für den Gebrauch des Grundverbs wie für die zahlreichen Ableitungen ( allein ca.
60 Verben ). Um den Leser nicht zu überstrapazieren, beschränken wir uns auf Beispiele.

Grundverb ziehen
Der Traktor zieht den Pflug. Es zieht mich in den Süden. –
ein Messer ziehen, der Operateur zieht die Fäden, der Fraktionsvorsitzende zieht im Hintergrund die Fäden, jemand einen Zahn ziehen ( auch: eine Illusion nehmen ), ein Los ziehen.
Mit dieser Frau hat er das große Los gezogen. Bei einer Auseinandersetzung den Kürzeren ziehen. Am gleichen Strang ziehen.
Noch rechtzeitig die Notbremse ziehen, bevor der Schaden zu groß wird.
Er zog alle Register, um die Gemeinderäte zu überzeugen.
Den Hut vor jemand ziehen, eine Schachfigur ziehen, jemand in ein längeres Gespräch ziehen, die Konsequenzen ziehen, einen naheliegenden Schluss ziehen, jemand in den Dreck ziehen, durch den Kakao ziehen, ins Vertrauen ziehen,
mit dem Bleistift einen Strich ziehen, unter diese Streitigkeiten ziehen wir jetzt einen Schlussstrich, die Gerüchte ziehen immer größere Kreise,
einen Graben ziehen, ein Verfahren gezielt in die Länge ziehen,
die Siedler zogen nach Westen, jemand ein Geheimnis aus der Nase ziehen, die Würstchen im heißen Wasser ziehen lassen, an der Zigarette ziehen, Pflanzen aus Samen ziehen, Nutzen aus etwas ziehen, aus einer Niederlage Lehren ziehen, übereilte Schlüsse ziehen, Parallelen zu einem vergleichbaren Fall ziehen, jemand zu Rate ziehen, etwas in Zweifel ziehen, in die Stadt ziehen, das Fahrzeug zieht zu schwach am Berg,
der Kamin zieht schlecht, der Tee muss noch ziehen, diese Ausrede zieht bei mir nicht, ich verspüre ein Ziehen in den Waden, Tür zu! es zieht.

Die Grundverben haben oft ein breites Anwendungsspektrum. Achten Sie aber darauf, dass auch die abgeleiteten Verben je nach Kontext und in Verbindung mit Präpositionen unterschiedliche Bedeutungen haben können.
abgeleitete Verben
abziehen   herabziehen   anziehen   heranziehen   aufziehen
aufziehen   heraufziehen   hinaufziehen   ausziehen   herausziehen
hinausziehen   beziehen   einbeziehen   beiziehen   herbeiziehen dahinziehen durchziehen   durchziehen   hindurchziehen   einziehen   einbeziehen   hereinziehen   hineinziehen   entziehen   entlangziehen   erziehen   umerziehen   festziehen   fortziehen   gleichziehen   herziehen   hinziehen    hinterziehen   hochziehen   losziehen   mitziehen   nachziehen   strammziehen   überziehen   überziehen   herüberziehen   umziehen   herumziehen    umherziehen   unterziehen   unterziehen   herunterziehen   verziehen    vorziehen    vorbeiziehen   vorüberziehen   wegziehen weiterziehen   zuziehen    hinzuziehen    zurückziehen    zusammenziehen

Kontexte
* abziehen, herabziehen *
Zuerst musst du die Schutzfolie abziehen.
Die Krakeeler sind glücklicherweise wieder abgezogen.
Davon werden noch 10% Preisnachlass abgezogen.
Sein Lebenswandel zieht auch sie herab.
* anziehen, heranziehen *
Zieh zur Feier des Tages heute ein Kleid an.
Sie fühlte sich von ihm angezogen.
eine Schraube fest anziehen, die Knie anziehen
Die Fußballfans zogen mit Fahnen und Lärminstrumenten heran.
Er hat einen ähnlichen Fall zum Vergleich herangezogen.
Ich habe ihn zur Unterstützung herangezogen.
* aufziehen, heraufziehen, hinaufziehen *
die Vorhänge aufziehen, ein Kind aufziehen, eine Spritze aufziehen,
eine Turmuhr aufziehen, eine Veranstaltung ganz groß aufziehen.
Du musst andere Saiten aufziehen und ihm begreiflich machen, dass das seine letzte Chance ist.
Wenn er von den Kameraden aufgezogen wurde, hat er zugeschlagen.
Du bist zu schwer; ich kann dich nicht heraufziehen.
Da zieht ein Gewitter herauf.
Die Almwiesen ziehen sich bis auf  2.000 Meter hinauf.
* ausziehen, herausziehen, hinausziehen *
Kleider ausziehen, aus einer Wohnung ausziehen, einen Tisch ausziehen
Er ist ausgezogen, Abenteuer zu erleben.
einen Spreißel herausziehen, Kapital aus der Firma herausziehen
Es gelang ihm sich aus der Verstrickung in diese Affäre herauszuziehen.
Ihn zieht es in die Natur hinaus.
aufs Land hinausziehen, die Bezahlung der Schulden hinausziehen
* beziehen, einbeziehen *
das Bett beziehen, eine Zeitung beziehen,
eine Tracht Prügel beziehen, in einer politischen Frage Stellung beziehen, sich auf eine Mitteilung beziehen,
einen Gesichtspunkt in seine Überlegungen einbeziehen
* beiziehen, herbeiziehen, dahinziehen *
einen Spezialisten beiziehen
Diese Begründung ist an den Haaren herbeigezogen.
Ich sah den dahinziehenden Wolken nach und träumte vor mich hin.
* durchziehen, durchziehen, hindurchziehen *
ein Kabel durch ein Leerrohr durchziehen
Zieh die Säge gleichmäßiger durch!
Das Projekt wurde ohne Rücksicht auf die Nachbarn durchgezogen.
Das Gestein wird von Erzgängen durchzogen.
( beachte Betonung und Partizipbildung! )
Der Kampf gegen Rassismus zieht sich durch seine ganze journalistische Laufbahn hindurch.
* einziehen, hereinziehen, hineinziehen, reinziehen *
Gummiband einziehen, in eine Wohnung einziehen, den Bauch einziehen
Die kalte Luft zieht durch die offenstehende Haustür herein.
Er wurde durch diese Behauptung in die Korruptionsaffäre hineingezogen.
sich ein Video reinziehen (umgangssprachlich )
* entziehen *
Ihm wurde der Führerschein entzogen.
Sie hat sich ihrem Mann mehr und mehr entzogen und nur noch ihrem Beruf gewidmet. Das entzieht sich meiner Kenntnis.
Er hat sich der Bestrafung durch Flucht ins Ausland entzogen.
* entlangziehen *
Der Weg zieht sich am Ufer entlang.
* erziehen, umerziehen *
Sie hat ihre Kinder zu Fleiß und Ehrlichkeit erzogen.
Die Kritiker sollten im Straflager umerzogen werden.
* festziehen, fortziehen, gleichziehen, großziehen *
Hier tritt ein Problem der Getrennt- und Zusammenschreibung zutage. / festziehen, gleichziehen und großziehen / haben einen Bedeutungsgehalt, der sich nicht allein aus den Wortbestandteilen ergibt, deshalb werden sie zusammengeschrieben. Dagegen soll nach den neuen Rechtschreibregeln geschrieben werden: ein lang gezogener Pfiff, eine lang gezogene Kurve, ein glatt gezogenes Betttuch. Es liegen hier Adverbien vor, die ein Resultat ausdrücken ( lang, glatt ). Der Unterschied zu / fest / besteht allenfalls darin, dass / fest / hier nicht in seiner ursprünglichen Bedeutung von
/ hart / verwendet wird. Man sollte der Frage der Getrennt- oder Zusammenschreibung keine besondere Bedeutung beimessen. Vgl auch unten / strammziehen / und / straff ziehen /.

einen Knoten festziehen, Kinder großziehen
Nachdem er sich hier unbeliebt gemacht hat, ist er fortgezogen.
Er will unbedingt mit seinem älteren Bruder im Beruf gleichziehen.
* hochziehen *
die Hosen hochziehen, die Nase hochziehen, das Flugzeug hochziehen,
ein Wohnhaus hochziehen, sich an einem Skandal hochziehen
* herziehen, hinziehen *
Wir sind erst kürzlich hergezogen. Das Kind hat das Wägelchen hinter sich hergezogen. Er ist mit wüsten Tiraden über uns hergezogen.
Sie fühlt sich zu ihm gleich hingezogen.
Die Verhandlungen haben sich endlos hingezogen. Als er nach München umziehen musste, ist auch sie hingezogen.
* hinterziehen, losziehen *
Steuer hinterziehen, sie sind mit Sack und Pack losgezogen

Sie fühlt sich wegen der Tiere zum bäuerlichen Leben hingezogen.

* mitziehen, nachziehen *
Nur wenn alle bei dieser Aktion mitziehen, haben wir Aussicht auf Erfolg.
eine Linie nachziehen, Studienkollegen in verantwortliche Positionen
nachziehen, bei Preisermäßigungen der Konkurrenz nachziehen ( und ebenfalls die Preise senken )
* strammziehen *
Man müsste ihm mal den Hosenboden strammziehen.
* überziehen, überziehen, herüberziehen *
 einen Pullover überziehen, eine Regenhose überziehen, das Konto überziehen ( Betonung! ), ein Boot mit Klarlack überziehen,
Der Redner hat seine Sprechzeit überzogen. Es war überzogen, hier gleich mit Kündigung zu drohen. Wir haben den Anhänger herübergezogen.
Es ist ihm gelungen, den Fraktionsvorsitzenden auf seine Seite herüberzuziehen.
* umziehen, herumziehen, umherziehen *
Ich muss mich jetzt für den Empfang umziehen.
Er zieht mit Schaustellern im Land herum / umher.
* unterziehen, unterziehen, d(a)runterziehen, herunterziehen, hinunterziehen *
einen Pullover unterziehen / drunterziehen, sich einer mühseligen Aufgabe unterziehen, die Geschäftsbücher einer Prüfung unterziehen,
die Mütze über die Ohren herunterziehen, die Mundwinkel herunterziehen
Er hat seine Freundin ins Gammlermilieu heruntergezogen.
Der Weg zieht sich bis zum See hinunter.
* verziehen *
Die Bretter haben sich verzogen.
Als es ihm langweilig wurde, hat er sich in sein Zimmer verzogen.
Die Regenwolken haben sich verzogen.
Der Adressat ist unbekannt verzogen. Sie ist eine verzogene Göre.
* vorziehen, vorbeiziehen, vorüberziehen *
dieVorhänge vorziehen, vorgezogene Wahlen
Ich ziehe es vor, heute zu Hause zu bleiben.
Wir haben die Pflanzen im Gewächshaus vorgezogen.
Das Gewitter ist an uns vorbeigezogen / vorübergezogen.
* wegziehen, weiterziehen *
Sie hat ihm die Decke weggezogen. Er ist aus Nürnberg weggezogen.
Die Karawane ist weitergezogen.
* zuziehen, hinzuziehen *
die Vorhänge zuziehen, einen Spezialisten zuziehen / hinzuziehen
Sie sind erst kürzlich in Nürnberg zugezogen.
Ich habe mir eine Leberentzündung zugezogen.
* zurückziehen *
den Vorhang zurückziehen, einen Antrag zurückziehen, ein Medikament wegen gefährlicher Nebenwirkungen zurückziehen
Es zieht uns immer wieder in die Berge zurück.
Die Rebellen zogen sich in die Berge zurück.
Er hat sich von allen Parteiämtern zurückgezogen.
Sie lebt sehr zurückgezogen
* zusammenziehen *
Schon beim Anblick einer Zitrone zieht sich mein Mund zusammen.
Ich möchte nicht in seiner Haut stecken, denn die Schlinge zieht sich allmählich zusammen.
Die beiden frisch Verliebten sind gleich zusammengezogen.

Substantive mit Kontext
Zug: 1. der Zug der Demonstranten 2. Personenzug, Güterzug, Eilzug, Nachtzug, Zugführer, Zugabfahrt 3. im Zuge der Aufräumarbeiten 4. ein Zug der Feuerwehr rückte an 5. der Zug der Wolken, der Zug der Wildgänse nach Süden
6. der Zug am Seil 7. das ist kein schöner Zug von ihm, Charakterzüge, Gesichtszüge, ein Wesenszug 8. die Züge der Kommode 9. das Glas in einem Zug leeren 10. Zug im Rücken spüren, Luftzug 11. das Leben in vollen Zügen genießen, in den letzten Zügen liegen 12. die Lage in groben Zügen schildern 13. der musische Zug eines Gymnasiums
14. Rosenmontagszug 15. Gebirgszug, Höhenzug 16. Bezug des Gehalts und Sachbezüge
Abzug: der Abzug der Soldaten, der Preis nach Abzug der Gutschrift, ein Abzug für die Küchendämpfe, Abzugshaube, Abzug am Gewehr, AbzugshahnAnziehung: eine starke Anziehung auf das andere Geschlecht ausüben,
die Anziehungskraft von Erde und Mond
Anzug: eine Anzugjacke, ein Maßanzug, ein Gewitter ist im Anzug
Anzüglichkeit: Lass Anzüglichkeiten dieser Art!
Aufzug: der Aufzug der Trachtenvereine, ein Lastenaufzug; in diesem Aufzug kannst du nicht zum Vorstellungsgespräch gehen
Auszug: der Auszug der protestierenden Abgeordneten aus dem Sitzungssaal, einen Auszug aus einem Brief vorlesen, beim Auszug aus der Wohnung ging einiges kaputt, ein Kräuterauszug als Tee, die Küchenmöbel haben Auszüge
Bezug: Bezug einer Zeitung, Bettbezug, Ruhestandsbezüge, einen Bezug zu den örtlichen Verhältnissen herstellen, Bezug nehmen auf ein Schreiben
Bezugspreis, Bezugsgröße, Bezugssystem, Bezugsrahmen, Bezugnahme,
Bezugsperson: Kinder benötigen eine Bezugsperson,
Bezugschein, Bezugsberechtigung, Bezugspunkt
Beziehung: Beziehungen nutzen, freundschaftliche Beziehungen pflegen, der Aufwand steht in keiner vernünftigen Beziehung zum Nutzen, die Beziehungen zwischen zwei Staaten verbessern; er leistet in jeder Beziehung erstklassige Arbeit; Dreiecksbeziehung  Zweierbeziehung  Fernbeziehung  Wochenendbeziehung  Geschäftsbeziehung  Handelsbeziehungen  Ost-West-Beziehungen
Bezieher einer Aufwandsentschädigung
Beiziehung: die Beiziehung eines Gutachters
Hinzuziehung: die Hinzuziehung weiterer Sachverständiger
Durchzug: der Durchzug der Truppen, die Fenster aufreißen und für Durchzug sorgen
Einzug: der Einzug der Sportler ins Stadion, der Einzug in die Wohnung,
der Einzug der Fernsehgebühren, der Frühling hält heuer sehr früh Einzug
Einziehung: die Einziehung der beschlagnahmten Ware
Einbeziehung: die Einbeziehung der Betroffenen in den
Entscheidungsprozess, die Einbeziehung weiterer Befunde
Entzug: der Entzug des Waffenscheins, Entzugserscheinungen, mit Liebesentzug reagieren
Entziehung: Entziehungskur, Fahrerlaubnisentziehung
Erziehung: Kindererziehung, Erziehungsratgeber, Erziehungsberechtigte
Erzieher
Umerziehung: die Umerziehungsversuche der Alliierten nach dem Krieg
Hinterziehung von Abgaben, Steuerhinterziehung
Nachzug: der Familiennachzug von Flüchtlingen Nachzügler bei einer Wanderung, ein spätgeborener Nachzügler
Rückzug der Kämpfer, Rückzug aus dem politischen Leben, mit einem Rückzieher ein Tor erzielen; der Minister erntete entschiedenen Widerspruch und musste einen Rückzieher machen
Schriftzug: ein schwungvoller Schriftzug
Überzug: der Überzug für das Kopfkissen, der Schokoladenüberzug
Überziehung des Kontos
Umzug: Kirchweihumzug, verkürzt: Rosenmontagszug, Umzugstermin
Unterzug: den Mauerdurchbruch durch einen Unterzug absichern
Verzug: im Verzug mit den Ratenzahlungen sein, Verzugszinsen
Vorzug: einem Entwurf den Vorzug geben, Vorzugsbedingungen, Vorzüglichkeit, Vorzugsbehandlung
Zuzug: der wachsende Zuzug aus dem Umland in die Stadt

Adjektive und Präpositionen
zugig  zügig  unverzüglich   rückbezüglich  anzüglich  vorzüglich,
bezugsfertig  bezugnehmend  erzieherisch  erzieherisch  wohlerzogen  ungezogen
bezüglich  abzüglich  zuzüglich  ( Präpositionen )
anwendungsbezogen  praxisbezogen  objektbezogen  länderbezogen

Kontexte

ein zugiger Flur, zügig vorankommen, unverzüglich antworten,  ein rückbezügliches Fürwort, anzügliche Bemerkungen,
bezugsfertige Wohnungen, darauf bezugnehmende Erklärungen
erzieherische Maßnahmen, erziehungsberechtigt
vorzügliche Speisen
abzüglich 10 %, zuzüglich Versandkosten, bezüglich des Termins melde ich mich ( Präpositionen )
anwendungsbezogene Fragestellungen, ein praxisbezogenes Training,
objektbezogene Daten, eine länderbezogene Statistik u.a.