Wasser

Wortfamilie Wasser

Verben
wassern  notwassern  wässern  bewässern  entwässern  verwässern

Kontexte
Das Wasserflugzeug wasserte auf der Alster. Wir mussten notwassern.
Die Erbsen wässern, die Straßenbäume wässern, die Felder bewässern, den Sumpf entwässern, Tabletten zum Entwässern, verwässerter Wein, die ursprünglichen Reformpläne verwässern

Substantive
Wasser  Wasserablauf  Wasseranschluss  Wasserarm  Wasserarmut
Wasseraufbereitung  Wasserbad  Wasserball  Wasserbecken  Wasserbombe  Wasserstoffbombe  Wasserburg  Wasserbüffel  Wasserdampf  Wasserdruck  Wassereimer  Wassereinbruch  Wasserfahrzeug  Wasserfall  Wasserfarben  Wasserfilter  Wasserfläche  Wasserflasche  Wasserfleck  Wasserflugzeug
Wassergeflügel  Wassergraben  Wassergymnastik  Wasserhahn  Wasserhaushalt  Wasserkanister  Wasserkanne  Wasserkanone  Wasserkessel  Wasserklosett  Wasserkocher  Wasserkopf  Wasserkraft
Wasserkraftwerk  Wasserkreislauf  Wasserkühlung  Wasserlache  Wasserlauf  Wasserleiche  Wasserleitung  Wasserloch  Wassermangel  Wassermann  Wassermelone  Wassermenge  Wassermolekül   Wasseroberfläche  Wasserpfeife  Wasserpflanze  Wasserpistole  Wasserpolizei  Wasserprobe  Wasserpumpe  Wasserrad  Wasserratte  Wasserreservoir  Wasserrinne  Wasserrohr  Wasserrutsche  Wasserschaden  Wasserscheide  Wasserscheu  Wasserschi  Wasserschlauch  Wasserschloss  Wasserschutzgebiet  Wasserschutzpolizei  Wasserschwall  Wasserspeier  Wasserspender  Wasserspiegel  Wassersport  Wassersportler  Wasserspringen  Wasserspülung  Wasserstand  Wasserstau  Wasserstelle  Wasserstoff  Wasserstrahl  Wasserstraße  Wassersucht  Wassersuppe  Wassersäule  Wassertank  Wassertemperatur  Wassertiefe  Wassertopf  Wassertropfen   Wasserträger  Wasserturm  Wasseruhr  Wasserverdrängung  Wasserverschmutzung  Wasserversorgung  Wasservogel  Wasserwaage  Wasserwandern  Wasserweg  Wasserwerfer  Wasserwerk  Wasserwirtschaft  Wasserzeichen  Wasserzähler  Wässerchen
Abwasser  Kondenswasser  Mineralwasser  Quellwasser  Regenwasser  Salzwasser  Süßwasser  Sickerwasser  Stillwasser
Gewässer  Fließgewässer  Binnengewässer

Kontexte zu Wasser
ein Glas Wasser, der Keller steht unter Wasser, das Wasser steht ihm bis zum Hals ( er hat existenzbedrohende Probleme ), kein Wässerchen trüben können, sie kochen auch nur mit Wasser, Wasser in den Wein gießen ( auch: die Begeisterung dämpfen ), er kann ihr nicht das Wasser reichen ( sie ist ihm weit überlegen ), ein Idealist reinsten Wassers, das Wasser tritt über die Ufer, sich gerade noch über Wasser halten ( auch wirtschaftlich ), jemand das Wasser abgraben
( Vorteile entziehen ), das Konzert ist ins Wasser gefallen, ins kalte Wasser springen / geworfen werden ( ohne Erfahrung neue Aufgaben erhalten ), mit allen Wassern gewaschen sein ( sehr erfahren sein ), stille Wasser sind tief ( über einen stillen Mensch, der seine Gedanken nicht offenbart ), mir läuft das Wasser im Mund zusammen, Wasser lassen ( urinieren ), er tut so, als ob er kein Wässerchen trüben könnte.

Kontexte zu anderen Wörtern bitte in den Wörterbüchern nachsehen.

Adjektive
wässrig wasserabstoßend  wasserabweisend  wasserarm  wasserblau
wasserdicht  wasserdurchlässig  wasserundurchlässig  wasserführend
wasserhell  wasserlöslich  wasserunlöslich  wasserscheu

Kontexte
eine wässrige Suppe, eine  wasserabstoßende Imprägnierung, wasserabweisendes Gewebe, eine wasserarme Landschaft, wasserblaue Augen,  ein wasserdichtes Zelt, ein  wasserdurchlässiger Boden, eine  wasserführende Tonschicht, ein wasserheller Schnaps, wasserlösliche /  wasserunlösliche Stoffe, ein wasserscheuer Erwachsener