hören

Wortfamilie hören, gehören

Verben
hören  abhören  anhören  aufhören  durchhören  einhören  hineinhören  erhören
gehören  angehören  dazugehören  hierhergehören  hingehören  hineingehören   herhören heraushören  hinhören
mithören  überhören  umhören  verhören  weghören

Kontexte
* hören *
ein Geräusch hören, auf  die Eltern hören, Vorlesungen hören,
er hört sich gerne reden, der Hund hört auf den Namen Bello,
er will nichts davon hören,  hör mal!  Lass wieder mal von dir hören!
Da hat er aber von den Eltern etwas zu hören bekommen ( eine
Kritik ). Was du berichtest, lässt sich hören ( ist beeindruckend ).
* abhören, anhören *
Handygespräche abhören, Vokabeln abhören
den Beschuldigten anhören, sich sein Geschwätz anhören müssen
* aufhören *
hör auf zu jammern! hör auf mit dem Theater!
Hinweis: Grundform ist jeweils / aufhören /. / auf / ist also Verbzusatz.
Aber: Hör auf deine Mutter! Hier ist / auf / Präposition.
* durchhören *
Ich höre da eine versteckte Kritik durch.
* einhören, hineinhören *
sich in eine Musikrichtung erst einhören müssen, in eine CD probeweise hineinhören, in sich hineinhören, was man wirklich will
* erhören,*
Er  musste lange um sie werben, bis sie ihn erhört hat.
* gehören, angehören, dazugehören, hingehören, hineingehören *
Das gehört mir.  Es gehört sich nicht, in kurzen Hosen eine Kirche zu besichtigen. Er wird dem Vorstand angehören.
Die Besen gehören hier nicht hin. Da hast du nicht richtig hingehört.
Dieser Posten gehört in die Aufstellung nicht hinein.
Man muss ihren Dialekt sprechen, um dazuzugehören.
* herhören, hierhergehören heraushören, hinhören *
Hört mal alle her! Das gehört nicht hierher. Aus deinen Wort höre ich viel Skepsis heraus.
Ich habe seine Stimme herausgehört. Du solltest genauer hinhören!
* mithören,  überhören *
Ich habe zufällig mitgehört, was sie zu ihm sagte.
Ihr Streit war nicht zu überhören. Da muss ich etwas überhört haben.
* umhören, verhören *
Hör dich mal um, ob hier ein Haus zum Verkauf steht.
Er wurde vom Richter verhört. Da muss ich mich wohl verhört haben.
* weghören, zuhören  *
Immer wenn ich davon spreche, dass ich Unterstützung benötige, scheint er wegzuhören. Hast du nicht zugehört?

Substantive
Hörer  Hörerschaft  Hörerbrief  Hörfunk  Hörgerät  Gasthörer
Kopfhörer  Zuhörer  Hörensagen
Gehör Gehörgang  Anhörung  Verhör  Verhörmethoden
Angehörige  Familienangehörige  Staatsangehörige  Staatsangehörigkeit  Zugehörigkeit  Religionszugehörigkeit  Volkszugehörigkeit

Kontexte
die Hörer eines Radiosenders, den Hörer ( des Telefons ) auflegen, auf Fragen aus der Hörerschaft eingehen, es gingen sehr viele Hörerbriefe ein, eine Sendung des Hörfunks, ein Hörgerät benötigen, als Gasthörer an einer Vorlesung teilnehmen, mit einem Kopfhörer herumlaufen, ein stiller Zuhörer, etwas nur vom Hörensagen wissen,
sich Gehör verschaffen, ( kein ) Gehör finden, ein Implantat im Gehörgang, die Anhörung eines Zeugen, ein Verhör des Beschuldigten, die Verhörmethoden der Geheimpolizei,
die Angehörigen verständigen, mithelfende  Familienangehörige,  deutsche Staatsangehörige, eine doppelte Staatsangehörigkeit  besitzen, ein Gefühl der Zugehörigkeit,  aufgrund der Religionszugehörigkeit diskriminiert werden, an der kurdischen Volkszugehörigkeit festhalten.

Adjektive
hörig hörbar  unhörbar  unüberhörbar  gehörlos  unerhört
autoritätshörig  schwerhörig moskauhörig  obrigkeitshörig
gehörig  ungehörig  dazugehörig  zugehörig
unaufhörlich

Kontexte
einem Wunderheiler hörig sein, hörbar aufatmen, sich unhörbar anschleichen, sich unüberhörbar zu Wort melden, ein gehörloser Schüler, eine unerhörte Frechheit, autoritätshörige Menschen, einem Schwerhörigen ins Ohr sprechen, ein moskauhöriger Kommunist, heute ist kaum einer noch obrigkeitshörig,
ein nicht zur Sache gehöriger Zwischenruf, jemand die gehörige
Achtung erweisen, jemand gehörig die Meinung sagen, sich
ungehörig benehmen, die dazugehörigen Tintenpatronen, sich einer Landsmannschaft zugehörig fühlen, ein unaufhörliches Scheppern und Krachen