Himmel

Wortfamilie Himmel

Verb: anhimmeln
Sie himmelt ihren Chef an.

Substantive
Himmelbett  Himmelfahrt  Himmelreich  Himmelsbahn
Himmelbogen  Himmelsbote  Himmelsgabe  Himmelsgewölbe  Himmelskönigin  Himmelskörper  Himmelsleiter  Himmelrichtung  Himmelsstürmer  Himmelswagen  Himmelszelt
Abendhimmel  Morgenhimmel  Nachthimmel
Gewitterhimmel  Schneehimmel  Sternenhimmel
Dichterhimmel  Stoffhimmel

Kontexte
sich wie im siebten Himmel fühlen; der Garten ist ihr Himmel auf Erden; sich ein Himmelbett leisten; an Himmelfahrt ist Vatertag; ans Himmelreich glauben; der Komet zieht seine Himmelsbahn; der stahlblaue Himmelsbogen spannt sich über das ausgetrocknete Land; Kometen als Himmelsboten betrachten; ihre Stimme ist eine  Himmelsgabe; unterm Himmelsgewölbe liegen und träumen; die Jungfrau Maria ist die Himmelskönigin;   ein lichtstarker Himmelskörper; die schöne Vorstellung einer  Himmelsleiter; nach allen Himmelsrichtungen Ausschau halten; die jugendlichen  Himmelsstürmer müssen ihr Glück versuchen; im Westen steht der Himmelswagen; unterm Himmelszelt wandern;
ein rötlicher Abendhimmel, ein strahlender Morgenhimmel, der sternenklare Nachthimmel;
die Wolken jagen über den Gewitterhimmel; ein trüber Schneehimmel; der Sternenhimmel erzählt von anderen Welten;
ein neuer Star am Dichterhimmel; eine Theaterszene unter einem Stoffhimmel.

Adjektive
himmlisch  himmelhoch  himmelweit  himmelangst  himmelblau
himmelschreiend

Kontexte
die himmlischen Heerscharen; das schmeckt ja himmlisch; himmelhohe Wolkenkratzer; himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt; ein himmelweiter Unterschied; mir wurde himmelangst; himmelblaue Bettwäsche; eine himmelschreiende Ungerechtigkeit