gut

Wortfamilie gut

Verben
guthaben  gutheißen  gutmachen  wiedergutmachen  gutschreiben
guttun  vergüten  rückvergüten  begütigen
zugutehalten  zugutekommen  zugutetun

Kontexte
* guthaben, gutheißen, gutmachen, wiedergutmachen * Du hast bei mir etwas gut. Dieses Verhalten kann ich nicht gutheißen. Das hast du sehr gut gemacht ( Trennung! ). Er hat beim Weiterverkauf  100 € gutgemacht. Er hat einiges gutzumachen, bevor ich ihm verzeihe. Er will den Schaden wiedergutmachen.
gutschreiben
* gutschreiben, guttun *
Den Erstattungsbetrag werden wir Ihnen gutschreiben.
Das heiße Bad wird dir guttun.
* vergüten, rückvergüten, begütigen *
Ihren Aufwand vergüten wir Ihnen. Den Kaufpreis für die fehlerhafte Ware rückvergüten. Begütigend auf den erbosten Kunden einwirken.
* zugutehalten, zugutekommen, zugutetun *
Man muss ihm zugutehalten, dass er von der Betrugsabsicht nichts wusste. Seine Arabischkenntnisse sind ihm bei der Bewerbung zugutegekommen. Du darfst auch mal etwas zugutetun.

Substantive
Gut  Gutsherr  Gutsherrschaft  Gutshof  Landgut  Rittergut  Staatsgut  Weingut
Allgemeingut  Bildungsgut  Diebesgut  Erbgut  Erntegut  Frachtgut  Ladegut  Gebrauchsgüter  Verbrauchsgüter  Gedankengut  Gefahrgut  Gefahrguttransport  Kulturgut  Liedgut  Luxusgüter  Pflanzgut  Saatgut  Raubgut  Rechtsgut  Sachgüter  Schnittgut  Schriftgut  Sperrgut  Steingut  Strandgut  Streugut  Stückgut  Treibgut  Umzugsgut  Wirtschaftsgut  Versorgungsgüter  Volksgut

Kontexte
Ein Gut / Landgut / Rittergut / Weingut besitzen / erben / verpachten.
Lebenswichtige Güter / Versorgungsgüter, herrenloses Gut. Das ist mein ganzes Hab und Gut. Gesundheit ist das höchste Gut.
Diese Erkenntnis ist inzwischen Allgemeingut. Es reicht nicht aus, wenn die Schule nur das tradierte  Bildungsgut vermittelt. Das Diebesgut wurde aufgespürt. Das Erbgut kann jetzt genau untersucht werden. Das Erntegut noch vor dem Regen einbringen. Mehr Frachtgut auf der Schiene befördern. Das Ladegut wird mit dem Gabelstapler entladen. Es gibt inzwischen viele Gebrauchsgüter, die man nicht wirklich braucht. Medizinische Verbrauchsgüter wie Verbandmaterial, Salben und Desinfektionsmittel. Rassistisches Gedankengut. Gefahrgut auf der Straße zu transportieren ist immer ein Risiko. Gefahrguttransport müssen gekennzeichnet sein. Wichtige Kulturgüter schützen. Das Liedgut der amerikanischen Schwarzen. Menschenwürdiger Wohnraum darf kein Luxusgut sein. Die Züchtung und Vermehrung von Saat- und Pflanzgut.  Das nationalsozialistische Raubgut. Rechtsgüter wie Eigentum und Meinungsfreiheit. Wir ersticken in Sachgütern, die wir nicht wirklich brauchen. Das Schnittgut erst trocknen lassen. Das Schriftgut geordnet verwalten. Der Transport von Sperrgut ist natürlich teurer. Blumentöpfe aus Steingut. Angeschwemmtes Strandgut. In den Favelas landet menschliches Strandgut. Streugut für den Winter vorhalten. Stückgut verladen. In den Ozeanen gibt es immer mehr Treibgut aus Plastik. Das Umzugsgut in Kisten verpacken. Die Abschreibungsmöglichkeiten für Wirtschaftsgüter. Versorgungsgüter in Notstandsgebiete liefern. Musikalisches Volksgut sammeln.

weitere Substantive
Guthaben  Gutachten  Gutachter  Gutenachtkuss  Gutschein  Gutschrift  Wiedergutmachung
Güte  Güteklasse  Gütesiegel  Gütezeichen  Herzensgüte
Vergütung  Vergütungssystem
Güterabwägung  Güteverfahren
Güterabfertigung Güterbahnhof  Güterverkehr  Güterfernverkehr  Güternahverkehr  Güterumschlag  Güterwagen  Güterzug
Güterstand  Gütertrennung  Gütergemeinschaft

weitere Kontexte
Kein Guthaben  auf dem Konto haben. Ein Gutachten verfassen, einen Gutachter  bestellen. Jedes Kind bekam einen Gutenachtkuss. Einen Gutschein einlösen.  Statt Bargeld eine Gutschrift erhalten. Wiedergutmachung fordern.
Ihr Gesicht strahlt Güte aus. Die Firma ist für die Güte ihrer Produkte bekannt. Güteklassen / Gütesiegel / Gütezeichen einführen. Hierin zeigt sich ihre Herzensgüte.
Für diese Arbeit verlange ich keine Vergütung. Das Vergütungssystem
des Betriebes muss verändert werden. Nach Güterabwägung entscheide ich mich für die zweite Variante. Im Güteverfahren zu einer Einigung kommen.
Güterabfertigung und andere Begriffe des Güterverkehrs siehe oben.
Der gesetzliche Güterstand  war früher die Gütergemeinschaft und ist jetzt die Gütertrennung in Form der Zugewinngemeinschaft.

Adjektive
gut  ungut  herzensgut  gutgläubig  gutherzig gutgehend  gutgelaunt  gutgemeint  gutwillig  gütig  gütlich

Kontexte zu gut
ein guter Mensch, ein guter Ratschlag, gutes Material, ein gut informierter Kunde, guter Geschmack; ihr ist nichts gut genug; lass  gut sein, ich komme allein zurecht; sie ist immer für eine Überraschung gut; das Lokal ist gut besucht; das ist noch einmal gut gegangen; eine gute Gelegenheit, auf leichte Art Geld zu verdienen; nichts Gutes von der Neuorganisation erwarten; es hat alles sein Gutes; in gut 100 km Entfernung,; das wiegt gut und gern 50 kg; das kann gut möglich sein; wir werden das Problem im Guten oder im Bösen lösen müssen; ich kann ihn nicht gut schon wieder belästigen.

sonstige Kontexte
Es wäre ungut, uns schon so früh zu verabschieden. Nichts für ungut!
( Nehmen Sie es nicht übel! ) Ein herzensguter alter Mann,   sich gutgläubig etwa aufschwätzen lassen; als gutherziger Mensch konnte ich da nicht zusehen; eine gutgehende Anwaltskanzlei; gutgelaunt plaudern; der Rat war nur gutgemeint; er ist gutwillig  aber ungeschickt;
ein gütiger Richter,   sich an der Torte gütlich  tun; eine gütliche Lösung finden.