jammern

Wortfamilie jammern

Verben
jammern  ausjammern  bejammern  volljammern  vorjammern

Kontexte
das kleine Kind jammert, weil die Mutter nicht da ist; sie hat sich bei mir ausgejammert; es hat doch keinen Zweck, das eigene Schicksal zu bejammern; statt anzupacken, hat er mich vollgejammert; sie hat mir vorgejammert, wie unglücklich sie ist.

Substantive
Jammer  Jammergeschrei  Jammergestalt  Jammerlappen  Jammermiene  Jammerossi  Jammertal
Gejammer

Kontexte
die Flüchtlinge boten ein Bild des Jammers; es ist ein Jammer, dass wir uns erst jetzt kennengelernt haben; das Jammergeschrei ging mir durch Mark und Bein; Jammergestalten kamen über die Grenze; sei ein Mann und nicht so ein Jammerlappen! Sie trug eine Jammermiene zur Schau. Von den Jammerossis habe ich allmählich genug. Aus dem Jammertal
musst du dich einfach wieder rausarbeiten. Das Gejammer kann ich nicht mehr hören.

Adjektive
: jämmerlich  jammervoll  bejammernswert
ein jämmerliches Ergebnis, eine jämmerliche Gestalt, ein jammervolles Wehklagen, ein bejammernswertes Schicksal erleiden.