putzen

Wortfamilie putzen

Verben
putzen   abputzen  ausputzen   herausputzen   durchputzen  einputzen   herunterputzen   verputzen

Kontexte
* putzen *
die Zähne putzen, die Fenster putzen, die Katze putzt sich, die Nase putzen, den Salat putzen, sie geht putzen ( als Putzfrau, Reinemachefrau )
Sie geht Klinken putzen ( von Haus zu Haus ), um Spenden zu sammeln.
* abputzen, ausputzen, herausputzen *
Putz dir mal das Kinn ab! Hörst du schlecht; putz dir mal die Ohren aus.
Er soll hinten ausputzen ( beim Fußball ).
Sie hat sich für den Abschlussball herausgeputzt.
* durchputzen, einputzen *
Der Gang musste mal wieder durchgeputzt werden.
Die Fenster sind montiert und müssen jetzt eingeputzt werden.
* herunterputzen,  verputzen *
Die Lehrerin hat ihn vor allen anderen heruntergeputzt.
Die Fassade ist frisch verputzt. Er hat den Kuchen ganz alleine verputzt.

Substantive
Putz  Putzeimer  Putzfimmel  Putzfrau  Putzlappen  Putzlumpen  Putzteufel  Putztick  Putzzeug  Schuhputzkasten  Zahnputzglas
Frühjahrsputz  Hausputz  Kopfputz  Sonntagsputz
Putzmörtel  Außenputz  Innenputz  Kalkputz  Rauputz  Wandputz  Zementputz  Verputz
Fensterputzer  Schuhputzer  Ausputzer ( Fußball )

Kontexte
Der Putz hat Risse / blättert ab.
Der Putz ( Außenputz ) schützt die Wand vor dem Eindringen von Feuchtigkeit. Den alten Putz abschlagen, frischen Putz mit der Maurerkelle anwerfen. Es wird Zeit für den Frühjahrsputz in Haus und Garten. Der Kopfputz der Indianer.
Du brauchst gar nicht so auf den Putz zu hauen ( angeben ).
Vergleiche im Übrigen die Zusammensetzungen.

Adjektive
putzmunter  putzsüchtig
( putzig bedeutet drollig, niedlich und gehört nicht zu dieser Wortfamilie )

Kontexte
ein putzmunteres Mädchen, eine putzsüchtige Hausfrau