lenken

Wortfamilie lenken

Verben
lenken  ablenken  einlenken hinlenken  umlenken

Kontexte
* lenken *
das Fahrrad mit einer Hand lenken, die Schritte nach Hause lenken, den Ball ins Aus lenken, jemands Aufmerksamkeit auf neue Entwicklungen lenken, das Gespräch in die gewünschte Richtung lenken, die Presse durch staatliche Vorgaben lenken
* ablenken, einlenken *
Der Ball wurde von einem Verteidiger abgelenkt und landete im Tor.
Er lässt sich leicht von den Hausaufgaben ablenken. Er legte eine falsche Spur, um den Verdacht von sich abzulenken. Das quengelnde Kind mit Grimassen ablenken.
Er suchte offenbar die Auseinandersetzung, lenkte aber schließlich doch ein.
* hinlenken, umlenken *
Ich lenkte ihn sanft auf mein eigentliches Thema hin. Es ist nötig, auf ökologischen Landbau umzulenken. Haushaltsmittel umlenken.

Substantive
Lenkung  Lenkrad  Lenkstange
Investitionslenkung  Lenkungsausschuss
Lenker  Staatslenker  Lenkbarkeit  Ablenkbarkeit
Gelenk  Handgelenk  Fußgelenk  Schultergelenk  Kniegelenk Kunstgelenk

Kontexte
die Lenkung einstellen lassen, das Lenkrad herumreißen, die Lenkstange loslassen, die staatliche Investitionslenkung in China,
ein Lenkungsausschuss soll den Kohleausstieg begleiten,
ein Navigationsgerät am Lenker befestigen.
Die Staatslenker trafen sich in Genf. Die Lenkbarkeit eines Fahrzeugs hängt vom Lenkgetriebe, den Reifen und von der Bodenhaftung ab.
Die innere Unruhe bewirkt eine leichtere Ablenkbarkeit.

Adjektive
lenkbar  gelenkig  ungelenkig  ungelenk  ablenkbar

Kontexte
ein gut lenkbares Fahrzeug, eine gelenkige Tänzerin, das viele Sitzen macht den Körper ungelenkig, ungelenke Bewegungen, leicht ablenkbare Schüler