Dampf

Wortfamilie Dampf
siehe auch Wortfamilie dämpfen ( Schall u.a. )

                                                 Es wurde Zeit, dass sie wieder abdampft.

Verben
dampfen  abdampfen  andampfen  aufdampfen  bedampfen
eindampfen  verdampfen  dämpfen ( mit Dampf )

Kontexte

die Suppe dampft; die Pferde dampfen in der Winterluft; der Nebel dampft aus den Wiesen; unverrichteter Dinge abdampfen; der Bademeister kam wütend angedampft; eine Schutzschicht auf die Brillengläser aufdampfen; Spiegelglas mit Aluminium bedampfen;
die Sole zu Salz eindampfen; das Wasser ist verdampft; sein Ärger ist wieder verdampft, das Gemüse dämpfen; Stoff dämpfen;

Substantive
Dampf  Dampfbügeleisen  Dampfdruck  Dampflokomotive
Dampfross  Dampfmaschine  Dampfnudel  Dampfplauderer
Dampframme  Dampfschiff  Dampfwalze
Dampfer
Hansdampf  Kohldampf  Pulverdampf  Schwefeldampf  Volldampf

einige Kontexte
Mit dem Dampfer den Mississippi befahren. Es lohnt nicht, diesem Dampfplauderer  zuzuhören.
Er ist ein rechter Hansdampf in allen Gassen; jetzt hat er auch noch ein Sportgeschäft eröffnet. Die Flüchtlinge mussten im Lager immer wieder Kohldampf schieben, weil die Versorgungsfahrzeuge nicht durchkamen. Als sich der Pulverdampf gelichtet hat, sah man die Zerstörungen. Aus dem Vulkan steigen Schwefeldämpfe auf. Jetzt geht es mit Volldampf voraus Richtung Heimat.

Adjektive: dampfig  dämpfig 
ein dampfiges Bierzelt, ein anstrengender Marsch im dampfigen Dschungel, dämpfiges Bergwetter