ackern

Wortfamilie ackern

Verben
ackern  beackern  durchackern  umackern

Kontexte
* ackern *
gleich nach der Ernte das Feld ackern; ich habe von früh bis abends geackert und bin trotzdem nicht fertig geworden.
* beackern,  durchackern, umackern *
Man muss diese Materie jahrelang beackern, um sie zu beherrschen.
Beim Durchackern der Akten bin ich auf interessante Details gestoßen. Das abgeerntete Getreidefeld umackern.

Substantive
Acker    Ackerbau  Ackerboden  Ackerbürger  Ackerkrume  Ackerland
Ackerrain  Ackerschlepper  Ackerwildkräuter  Kartoffelacker  Gottesacker

Kontexte
den Acker eggen, Ackerbau treiben, fruchtbarer Ackerboden; die Ackerbürger der Stadt bauen vor allem Gemüse an; der Starkregen hat viel Ackerkrume weggeschwemmt; aus Ackerland Wiese machen; Ackerraine bieten Insekten Zuflucht; ein einachsiger Ackerschlepper; statt Ackerunkraut sagt man jetzt wertneutral Ackerwildkräuter; den Kartoffelacker umpflügen;
der Gottesacker hinter der Kirche.

Adjektiv: ackerbaulich
neue ackerbauliche Techniken entwickeln