enden

Wortfamilie enden

Verben
enden  beenden  verenden  vollenden

Kontexte
Der Zug endet hier. Die Schule endet um 13 Uhr. Schade, wenn unsere Freundschaft so endet. Nicht enden wollender Beifall. Hoffentlich wird alles noch gut enden. Die Zusammenarbeit beenden. Das Tier ist verendet. Sie hat die Skulptur in wenigen Tagen vollendet.

Substantive
Ende  Fußende  Jahresende  Kopfende  Kriegsende  Lebensende  Monatsende  Saisonende  Satzende  Schwanzende  Tabellenende  Vertragsende  Vorderende  Weltende  Wochenende  Wochenendausflug  Wurstende  Zeilenende  Zwölfender
Endabrechnung  Endbahnhof  Endbetrag  Enddarm  Enddreißiger  Endeffekt  Endergebnis  Endfassung  Endgeräte  Endgeschwindigkeit  Endhaltestelle  Endkampf  Endlichkeit  Endlosigkeit  Endlosschleife  Endlösung  Endmontage  Endmoräne  Endphase  Endprodukt  Endpunkt  Endrunde  Endsieg  Endstand  Endstation  Endstück  Endsumme  Endurteil  Endverbraucher  Endzeiterwartung  Endzeitstimmung  Endziel  Endziffer  Endzustand  Endzweck
Endung

Kontexte
das Ende der Ferien, am Ende habe ich nachgegeben, ich war mit meiner Geduld am Ende, das dicke Ende kommt noch, ein böses Ende nehmen, das Fußende / Kopfende des Bettes,
einen kapitalen Zwölfender ( mit zwölf Geweihspitzen ) erlegen, die Endabrechnung der Wahlergebnisse; Endbahnhof, der Zug endet hier; der Endbetrag aller Ausgaben; den Enddarm untersuchen, ein unternehmungslustiger Enddreißiger; im Endeffekt ging es doch noch gut aus; das Endergebnis kann nicht befriedigen; die Endfassung enthält einige Korrekturen; die Endgeräte an eine Basisstation ( einen Router ) anschließen; die Rakete erreichte ihre Endgeschwindigkeit; an der Endhaltestelle aussteigen; der Endkampf musste die Entscheidung bringen; sich der Endlichkeit allen Lebens bewusst sein; ein Blick in die Endlosigkeit des Weltraumes; das Gefühl, das Leben in einer Endlosschleife zu verbringen; die Endlösung der Judenfrage war ein fürchterlicher Begriff der Nationalsozialisten; in Deutschland findet nur noch die Endmontage der Baugruppen statt; die Endmoräne eines Gletschers der Eiszeit; wir erleben die Endphase einer Epoche; das Endprodukt einer chemischen Reaktion, zwei Endpunkte des Streckennetzes miteinander verbinden; die Endrunde  des Turniers erreichen; die Propagandaformel vom Endsieg; der Endstand  war 2:3; das böse Wort von der Endstation  Altersheim; das Endstück eines Bratens; die Ausgaben erreichen eine ungeheure Endsumme; das nicht mehr anfechtbare Endurteil; den Endverbraucher über die Herkunft im Unklaren lassen; Propheten schürten immer wieder eine Endzeiterwartung; eine Endzeitstimmung hatte die Menschen erfasst; das Endziel ist eine nachhaltige Wirtschaftsweise; ich habe die Endziffer falsch eingegeben;  der Endzustand ist unbefriedigend; der Endzweck ist erreicht; an den Wortstamm kann zur Substantivierung eine Endung angefügt werden.

Adjektive
endlich  unendlich  endgültig  endlos  vollendet

Kontexte
Endlich Ferien! Kommt ihr endlich? Endlich ist er eingeschlafen. Eine unendliche Abfolge von Regierungskrisen. Es dauerte unendlich lange, bis er Einsicht zeigte. Eine endgültige Trennung. Ich habe endgültig genug davon. Endlose Gespräche, eine endlose Warteschlange, eine vollendete Tanzshow.