fluten

Wortfamilie fluten

Verben
fluten durchfluten  überfluten  umfluten zurückfluten

Kontexte
* fluten, durchfluten *
das Dock wurde geflutet, die Wärme des Ofens durchflutete seine steif gewordenen Glieder, ein Gefühl der Zuneigung durchflutete sie
* überfluten,  umfluten, zurückfluten *
überflutete Wiesen, der Duft des Jasmin umflutete sie, zurückflutende Heeresverbände

Substantive
Flut  Ausgabenflut  Beschwerdeflut  Datenflut  Informationsflut  Papierflut  Verpackungsflut
Hochflut  Jahrhundertflut    Schlammflut  Sintflut  Springflut  Sturmflut  Sturzflut  Fluttor  Flutwarnung  Flutwelle
Flutlicht/anlage  Deckenfluter
Fluter  Vorfluter

Kontexte
die Flut steigt und bedeckt das Watt, eine Flut von Prospekten überfüllt die Briefkästen, die derzeitige Ausgabenflut gefährdet unsere Liquidität, die neue Gebührensatzung hat eine Beschwerdeflut ausgelöst, die Datenflut kann nur noch mit passenden Programmen bewältigt werden, über jeden von uns geht eine Informationsflut nieder, trotz elektronischer Kommunikation wächst die Papierflut noch immer an, die Verpackungsflut eindänmmen;
diese Hochflut war eine Jahrhundertflut, eine Schlammflut ergoss sich in das Dorf, die Sintflut kann nicht schlimmer gewesen sein; durch Sonne und Mond kam es zu einer Springflut, die Sturmflut durchbrach die Deiche, eine Sturzflut brch nach dem Dammbruch über die Ortschaft herein, die Fluttore öffnen und schließen sich je nach Fluthöhe, im Radio kam eine Flutwarnung, die Flutwelle riss viele Boote von den Stegen, wir haben für unseren Fußballplatz eine Flutlichtanlage installiert, die Halle wird von Deckenflutern ausgeleuchtet, als Kurzform dient Fluter,
die Abwasserwirtschaft bezeichnet Gräben und Flüsse, in die sie einleitet als Vorfluter

Adjektive:
lichtdurchflutet  sonnendurchflutet
lichtdurchflutete Panoramascheiben, ein sonnendurchfluteter Raum